Madison Square Garden, NY

Madison Square Garden / Penn Station

Besuch des Madison Square Garden über der Penn Station in New York

Foto: Daniel / CC

Der Madison Square Garden liegt zwischen der 6.und 7th Avenue, sowie 32st und 33rd Straße.
Der Madison Square Garden liegt zwischen der 6.und 7th Avenue, sowie 32st und 33rd Straße.
Madision Square Garden Madision Sqaure Garden
Penn Station
4 Pennsylvania Plaza, Manhattan, NY10001USA
GPS: 40°45′2″N, 73°59′37″W
[Karte]
Offizielle Webseite:


Tel.: 212-465-MSG1 (6741)
Tickets
New York Pass

Madison Square Garden

Der Madison Square Garden liegt zwischen der 6.+7th Avenue und 32st + 33rd Straße direkt über der Penn Station und ist eine Multifunktionshalle. Sie wird von den New Yorkern kurz “The Garden” oder MSG genannt. Das MSG nennt sich selber „The World's Most Famous Arena“ („Die berühmteste Arena der Welt“). Ihre Baukosten beliefen sich 1986 auf 123 Mio USD + 200Mio. USD Renovierungskosten von 1991. Heute wären dies über 1Mrd USD, damit zählt es zu den teuersten je gebauten Veranstaltungshallen. In Ihr finden meist Sport- und Konzertveranstaltungen statt.

Umzüge des Madision Square Garden

Der heutige Madison Square Garden ist eigentlich schon das vierte Gebäude. Die ersten beiden standen an der 5. Ave/Broadway an der 23. Straße jeweils von 1879 bis 1890 und von 1890 bis 1925. Das dritte wurde an der 8. Ave. zwischen der 49th und 50th Straße gebaut und stand von 1925 bis 1968.

Leider wird das heutige auch nur noch bis 2023 stehen. 2013 beschloss die Stadt den Vertrag nur noch ein letztes Mal auf 10 Jahre zu verlängern. Ab 2023 sollen dann endlich die nötigen Umbauarbeiten an der darunter liegenden Penn Station beginnen. Der fünfte Madison wird dann nach einem Bericht und einer Studie zwei Blocks weiter zwischen der 9th/10th Ave. und der 28th/31th Straße gebaut und somit wieder südlichwestlich der Penn Station liegen. Mit dem Bau wird der Komplex auch eine Anbindung an die alte High Line bekommen.

Touren

Durch den heutigen Madison Square Garden werden Touren, die hinter die Kulissen des MSG führen und in die Kabinen der Sportmannschaften angeboten. Die Tour kostet $26,95+Fee (mit dem New York PassKostenlos) und startet dreimal am Tag.

Im MSG sind zahlreiche Bars und Restaurants von denen jedoch einige nur an Spieltagen geöffnet haben. Unterhalb in der Penn Station gibt es aber immer etwas. Ein kostenloses WiFi ist im ganzen Komplex verfügbar. The Garden war auch im Film Godzilla prominent vertreten als dort die Echsen ihre Eier ablegten und es mittels Raketen zerstört werden musste.

Veranstaltungen im Madison Square Garden

Der Madison ist das Heimstadium für die New York Ranger (NHL), den New York Knicks (NBA) und der New York Liberty (WNBA). Sehenswert sind auch die College Basketballs Spiele Hoops. Es finden, aber neben Eishockey und Basketball auch unregelmäßig Box- und Wrestlingkämpfe statt. Leider sind die Boxveranstaltung nach dem es Bob Arum und Don King nach Las Vegas zog weniger geworden. Erwähnenswert ist auch das Sechstagerennen, das hier von 1899 bis 1961 statt fanden. Ursprünglich absolvierte ein einzelner Radfahrer das Rennen. Seit 1899 wurde dort jedoch das Zweierteam eingeführt, das heute noch üblich ist und nach der Arena ‘Madison’ heißt.
Atuelle Verastaltungen kann man bei Viagogo nachsehen.

Je nach Spiel und Konzertaufbau passen zwischen 18.000 und 20.000 Besucher in die Arena und zählt damit zu den größten und aktivsten Arenen in New York. Nach Ticketverkäufen ist es sogar die drittgrößte Veranstaltungshalle in der Welt. In das Theater at MSG passen 2.000 bis 5.600 Besucher je nach Veranstaltung.
Billy Joel hat seit 2013 eine Wohnung im Madison Komplex.

Foto: Diana Robinson / CC

In die Arena passen zwischen 18.000 und 20.000 Besucher. Sie ist somit eine der größten Arenen in New York.
In die Arena passen zwischen 18.000 und 20.000 Besucher. Sie ist somit eine der größten Arenen in New York.

Karte Madison Square Garden

Karte in Google Maps öffnen
Karte in Google Maps öffnen
Übersichtskarte Madison Square Garden

Pennsylvania Station

Die Pennsylvania Station oder kurz Penn Station ist zusammen mit dem Grand Central Terminal einer der beiden Knotenpunkte in Manhattan.

Bis 1968 stand hier ein imposanter Bahnhof mit Ausmaßen des Kölner Doms. Aus finanziellen Gründen jedoch verkauft die Pennsylvania Railroad das Gebäude an das wirtschaftlich stärkere Madison Square Garden, die den Bahnhof auch unter die Erde verlegte. Die Bürgerproteste konnten den Abriss nicht verhindern, jedoch kam es zu einen neuen Denkmalschutzgesetz, das den später geplanten Abriss des Grand Central Terminal verhindern konnte.

Heute liegt die Penn Station unterirdisch auf drei Etagen (nur auf der untersten fahren die Züge) und ist chronisch überfüllt und überlastet. Deswegen werden die Verträge mit dem Madison, die 2023 auslaufen, nicht mehr verlängert, damit man endlich mit den dringenden Renovierungsarbeiten beginnen kann. Hier sind die vorläufigen Pläne für den Umbau.

Die Penn Station ist auch der einzige Bahnhof in dem man seine Koffer in New York aufbewahren kann.

Anbindungen

Die Penn Station ist die Anbindung von New York nach Westen raus unter den Hudson River durch nach New Jersey. Unter dem Hudson gehen aber gerade mal zwei eingleisige Tunnel durch. Laut NJT nutzen wöchentlich über 79.000, Amtrak 27.000 und LIRR 230.000 Passagiere den Bahnhof. Insgesamt werden dort am Tag über 600.000 Pendler abgefertigt, das sind 1000 Passagiere alle 90 Sekunden. Dabei hat die Penn Station gerade mal 11 Bahnsteige und 21 Spuren. Richtung Osten geht es mit vier Gleisen unter den East River nach Queens auf Long Island und einen weiteren Tunnel, die Empire Conection geht weiter Südlich unter den Hudson durch nach Hoboken und Newport. Zudem gibt es noch eine Verbindung nach Norden über den Spuyten Duyvil Creek nach Yonkers raus.

Die Penn Station früher
Die Penn Station früher

Züge an der Pennstation

Der Fernverkehr wird von der Amtrak, dem die Penn Station gehört, gesteuert. Die Lokalen Züge werden gemeinsam von der Long Island Rail Road und New Jersey Transit koordiniert. An der Penn Station gibt es zudem einen Übergang an die MTA Subway, den MTA Bus Terminal sowie einen Intercity Bus Terminal für Fernbusse. United Airlines betreibt einen Schalter und Lounge am Bahnhof. Eine Fernverbidung die Silver- Metro Star geht runter bis nach Miami in Florida.

Anfahrt Penn Station

In der Nähe liegt das Empire State Building, der Broadway und der Herold Square mit dem Macy’s, das man zu Fuß erreichen kann. Die Subway Linien 123 und ACE halten vor dem Eingang. Gegenüber der Station liegt das bekannte Hotel Pennselvania.

Hotels am Madison Square Garden / Penn Station

Video Penn Station

Video Penn Station

Weitere Youtube Videos über die alte Penn Station

Weiter Sehenswürdigkeiten in der Nähe vom Madison Square Garden

Share if you care.
Bernd Krammer von USA Reisetipps


★★★★★ von
USA Reisetipps auf Facebook / Google+
Der Artikel