Werbung

Hollywood Sign

Hollywood Sign - Der berühmten Schriftzug in den Hollywoodhills

Informationen und Bilder zum Hollywood Schild in den Hills von Hollywood. Beste Sicht auf das Schild und Adresse.
Durch den neu angelegten Wanderweg kann man auch am Hollywood Sign vorbei gehen.
Durch den neu angelegten Wanderweg kann man auch am Hollywood Sign vorbei gehen.
Hollywood Sign Trust,
P.O. Box 48361,
Hollywood, Los Angeles,
CA 90048-9998 USA
GPS: 34°8′2.77″N; 118°19′18.10″W
Höhe 481m (1.578ft)

Nicht zugänglich!
[Karte]

Offizielle Webseite:


Tel.: (323) 469-8311
Erbaut: 13. Juli 1923 / Renoviert: Okt. 1978
Heute: 13,7m Hoch / 106,7m Lang

Hollywood Sign

Man sieht kaum einen Bericht kommen, ohne das der Schriftzug eingeblendet wird. Er ist das Symbol für die Traumfabrik Hollywood.
Der Schriftzug auf dem Mount Lee in den St. Monica Mountains, der damals noch Hollywoodland hieß, wurde am 13. Juli 1923 errichtet. Er hatte eigentlichen den Zweck für die Bauunternehmer Woodruff und Shoults für Bauland zu werben. Der Werbespruch war: "superb environment without excessive cost on the Hollywood side of the hills" (Hervorragende Umgebung, ohne übermäßige Kosten auf der Hollywood-Seite der Hügel). Das Design für die Buchstaben kam vom Hersteller der Buchstaben Thomas Fisk Goff. Die ursprünglichen Buchstaben waren ~9,1m(30 Feet) Breit und 15m(50 Feet) hoch und bestand aus einzelnen Metallplatten. Die Kosten damals waren $21.000 was heute etwa 1/4 Mio. Dollar entsprechen würde. Da der Schriftzug auf städtischem Gebiet errichtet wurde, wurde das Grundstück zuerst für 1 1/2 Jahre gepachtet. Da aber zu der Zeit die Filmbranche wuchs bekam auch das Hollywood Schild langsam die heutige Bedeutung und man ließ die Schrift weiter stehen. Damals wurden die Buchstaben bzw. Blöcke auch mit über 4.000 Lampen beleuchtet. Zuerst wechselte das Licht zwischen HOLLY, WOOD und LAND. Zum Schluss war der ganze Schriftzug beleuchtet. Auch wurde es von unten mit den bekannten Suchscheinwerfern die sich bewegen angeleuchtet um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Leider entfernte man die Beleuchtung nach der Renovierung 1949 so dass man das Schild heute nur noch tagsüber fotografieren kann. Einzig zu den Olympischen Spielen 1984 wurde es noch mal für 2 Wochen beleuchtet und zur Millennium Feier 1999/2000.

Leider verfiel, der nur aus Metallplatten bestehende Schriftzug, über die Jahre immer mehr. Auch war der Schriftzug damals frei zugänglich so dass es immer wieder zu Vandalismus kam. Der Buchstabe H wurde Opfer eines Unfalls als der Verantwortliche der Schrift Albert Kothe mit seinen Ford Model A, Anfang der 1940'er, die Kontrolle verlor und gegen den Buchstaben prallte. Kothe ist dabei nichts passiert jedoch war der Wagen wie der Buchstabe 'H' Schrott. 1949 entschloss man sich den immer mehr verfallenden Schriftzug, durch die lokale Handelskammer (Chamber of Commerce), zu renovieren. Sie hat heute noch, wie an den Walk of Fame die Rechte, die Einnahmen kommen der städtischen Entwicklung zugute.

Foto: Ian Rutherford / CC

Überdeckt mit einem Banner als Werbung für den The Trust for Public Land um das Gebiet mit Hugh Heffner zu schützen. Als alternative war SALLYWOOD und SAVETHEPOOD überlegt wurden.
Überdeckt mit einem Banner als Werbung für den The Trust for Public Land um das Gebiet mit Hugh Heffner zu schützen. Als alternative war SALLYWOOD und SAVETHEPOOD überlegt wurden.

Mit der Renovierung beschloss man das 'Land' aus dem Schriftzug zu entfernen. Einmal da es Symbol für die Stadt Hollywood selber werden sollte und nicht mehr für das Land und zu anderem aus Kostengründen. Aus demselben Grund wurde auch die Beleuchtung entfernt das sie im Unterhalt zu teuer käme. Heute verzichtet man auf die Beleuchtung da es im St. Monica Mountain Naturgebiet liegt und das Licht die Tiere stören würde. Da bei der Renovierung 1949 die Holz und Schriftplatten nicht behandelt und geschützt wurden verfiel die Schrift bis in den 1970'er Jahren wieder. Zuerst erwischte es die O's. Das erste O zerbrach in ein U und das dritte kippte einfach um, so dass man in den 1970'er nur noch HULLYWO D lesen konnte. 1978 sollte es dann wieder restauriert werden. Die Kosten wurden mit einer 1/4 Mio. Dollar veranschlagt. Um das Geld zusammen zu bekommen veranstaltetet Hugh Hefner vom Playboy Magazin eine Spenden Gala. Bei der Prominente 'symbolisch' die Rechte an einzelnen Buchstaben erwerben konnten. Hefner war es auch der 2010 etwa 56 ha Land rund um das Schild kaufte um es vor Bebauung und der damit verbunden 'Entstellung' des Hügels zu verhindern. Insgesamt steuert Heffner $1Mio von benötigten $12,5 bei um es dem Trust for Public Land zu übergeben. Die Buchstaben bei der Charity Aktion gingen für jeweils $27,777 (=1/4 mio$) an: H – Terrence Donnelly, O – Giovanni Mazza, L – Les Kelley, L – Gene Autry, Y – Hugh Hefner selber, da das Y wie Hugh klingt, W – Andy Williams, O – Warner Brothers, Records, O – Alice Cooper zu Ehren seines Freundes Groucho Marx und das D an Dennis Lidtke. Mit dem Geld wurde dann im Aug-Okt. 1978 die Schrift zum zweiten Mal renoviert. Diesmal mit Betonfundament, Stahl statt Holzträgern und die Schrift wurde emailliert um es vor dem Wetter zu schützen. Die offizielle Einweihung am 14.11.1978 war zum 75. Jahrestag von Hollywood. Die Buchstaben wurden danach nur noch 1995 und 2005 erneuert und sind heute 14m (45 feet) Hoch und 9,4-12 (31-39 feet) breit und damit 106,7m lang. Der alte Schriftzug wurde von Dan Bliss bei eBay an den Künstler Bill Mack versteigert. Er stellte auch mit dem original Material ein Replika des ‚H‘ her.

2010 war es wieder Hefner der den gemeinnützigen Hollywood Sign Trust ins Leben rief um das Gebiet so wie das Schild permanent zu schützen.

Besuch des Hollywood Schriftzugs

Wer meint wie man es in einigen Filmen sieht zu den Buchstaben zu gelangen wird enttäuscht. Als das Schild noch frei zugänglich war, wurde es immer wieder Opfer von Vandalismus und Veränderungen. Heute ist der Schriftzug eingezäunt und wird überwacht durch Kameras und Zugangskontrollen die automatisch die Polizei informieren. Besucher die auch nur zum Eingang des Geländes wollen sind unerwünscht. Bis zu 40 Tourbusse fahren dort hin. Auf den Zufahrten ist mittlerweile überall Halteverbot. Da die Anwohner durch die ganzen Touristen sich zu einem belästigt und zum Anderen sich um Ihre Sicherheit besorgt sind. Zu einem da es in einem kurvigen Gebiet liegt zum anderen da immer wieder Besucher auf privaten Grundstücken unterwegs sind findet man sein 2013 auch Schilder wie: "Warning — Tourist-Free Zone — All Tourists Leave the Area" und "Tourists Go Away".

Von wo aus sieht man das Hollywood Schild am besten?

Übrigens die Sendeanlage die man hinter der Schrift sieht sind für Mobilfunk, Radio sowie Feuerwehr und Polizei. Das Gebäude daneben ist ein reines Technikgebäude für die Antennen.

Trivia

  • Die Schauspielerin Peg Entwistle stürzte sich am 16. September 1932 im Alter von 24 Jahren vom Buchstaben H. In Ihren Abschiedsbrief brachte sie Enttäuschung vor nicht in Hollywood Fuß gefasst zu haben. Sie wird heute noch oft genannt wenn es um die Abgründe Hollywoods geht. In Ihren Brief schrieb sie:
    "I am afraid, I am a coward. I am sorry for everything. If I had done this a long time ago, it would have saved a lot of pain. P.E." („Ich fürchte (mich), ich bin ein Feigling. Es tut mir leid für alles. Hätte ich dies vor langer Zeit schon getan, hätte es viel Schmerzen erspart. P.E.“).
    Das tragische war das die zwei Tage später vom Beverly Hills Playhouse ein Angebot bekam für eine Hauptrolle die am Ende Selbstmord begehen sollte.
  • Dolly Parton nahm den Schriftzug als vorlage für Ihren Freizeitpark Dollywood.
  • Seit Mai 2008 darf das Plymouth Rock Studios in Massachusetts als Einziger den Schriftzug offizielle mit den Zusatz Hollywood East benutzen. Die Schrift dort ist jedoch nicht weiß sondern mit alternativen Baustoffen hergestellt um die Nachhaltigkeit zum Ausdruck zu bringen.
  • The Hollywood Sign: Fantasy and Reality of an American Icon bei Amazon.

Viele haben auf den Werbeeffekt gesetzt und die Schrift für sich ‚unautorisiert‘ entdeckt.

  • 2009 als ‚Hollinwood‘ bei Manchester als Feier zur Städtepartnerschaft. Es wurde über Nacht heimlich montiert aber sofort von der Polizei wider entfernt.
  • 2010 war ‚Wellywood‘ am Wellington Airport in Neuseeland geplant. Als Filmsymbol für die dort gedrehten Filme Herr der Ringe, King Kong und Avatar von Weta Digital. Wurde jedoch von der Bevölkerung abgelehnt.
  • 2010 errichte Basildon in Essex Ihren Stadtnamen an der A127 auch in der Hoffnung Aufmerksamkeit für Ihren Standort zu bekommen.
  • 2010 wurde das größte Schild 82m x 15m von Paddy Power mit Ihren Namen in den Cleeve Hills als Teil des Cheltenham Festival errichtet.
  • Zudem haben die Städte Mosgiel (Neuseeland), Braşov (Rumänien), Saint John-New Brunswick (Kanada), Mutanj (Serbien), Hervanta (Finnland), Hammarstrand (Schweden), Antananarivo (Madagaskar), Keelung (Taiwan) Ihre Städtenamen in den Hügeln aufgestellt. „Think Blue“ steht in den Bergen nördlich vom Dodger Stadium geschrieben.

Video Hollywood Sign

Video Hollywood Sign

Weitere Youtube Videos über den Hollywood Schriftzug

Veränderungen am Schriftzug Hollywood

Früher wurde die Schrift öfters für kommerzielle Zwecke verändert. Dies ist heute nicht mehr erlaubt. Dennoch kam es immer wieder zu illegalen Versuchen die aber seit dem Aufrüsten der Überwachungstechnik kaum mehr möglich sind. Die bekanntesten Veränderungen in der Vergangenheit waren:

  • HOLLYWeeD - Januar 1976, als folge das Kalifornien Marihuana entkriminalisierte.
  • HOLYWOOD - April 1977, als Ostergag.
  • GO NAVY - Dezember 1983, mit Erlaubnis von Kadetten zum ersten und einzigen Westküsten Navy/Army Footballspiel.
  • FOX - April 1987, Werbung für den Start der Primetime von Fox Television.
  • CALTECH - Mai 1987, als eine von vielen Caltechs Streichen zum 100. Hollywoods als Gemeinde.
  • OLLYWOOD - Juli 1987als Protest gegen Marine Lt. Col. Oliver North Anti-Iran Anhöhrung.
  • HOL YWOOD - September 1987, das zweite L wurde Abgedeckt zu Ehren des Besuchs durch Papst Johannes Paul II. Auch wurde die Schrift beleuchtet.
  • Ein gelbe Schleife um die Schrift - April 1991, als Feier zum Ende der Golf-Krieges.
  • Holly Wuld - 1992, eine 23m (75 foot) große Figur des Holly Wuld aus dem Film Cool World's saß auf dem Schriftzug 1992. Auf Grund des Charakters der Figur wurde es von den Anwohnern als Widerlich und Frauenfeindlich angesehen.
  • OIL WAR - 1991, zum Golf Krieg.
  • PerotWood - 1992, als Unterstützung Ross Perot zur Präsidentschaftskandidatur.
  • GO UCLA - 1993, zum jährlichen UCLA-USC Footballspiel. 20 Mitglieder des UCLA's Theta Chi Bruderschaft wurden wegen Hausfriedensbruch verurteilt. Darauf hin wurden auch für $100.000 Überwachungskameras und Bewegungsmelder installiert.
  • RAFFEYSOD - 1985, für eine Rock Band
  • JOLLYGOOD - 2000, für eine Fuggesellschaft
  • SAVE THE PEAK- 11.2.2010, Überdeckt mit einem Banner als Werbung für den The Trust for Public Land um das Gebiet wie oben zusammen mit Heffner zu schützen. Als alternative war "SALLYWOOD" und "SAVETHEPOOD" überlegt wurden.
Tipp: USA-Reisetipps.net ist auch als Taschenbuch, E-Book und Pdf erhältlich.
Bernd Krammer von USA Reisetipps

★★★★★ von
USA Reisetipps auf Facebook / Google+