Big Cypress

Der Big Cypress Nationalpark in Florida

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Big Cypress National Park, Florida.
Alligatoren am Oasis Vistor Center im Big Cypress Preserve
Alligatoren am Oasis Vistor Center im Big Cypress Preserve
Big Cypress Big Cypress National Preserve, 52105 Tamiami Trail East , Ochopee, FL 34141 USA
GPS: 25°51′32″N, 81°2′2″W
Fläche: 2.916 km²

Öffnungszeiten: ganzjährig Besucherzentrum von 09:00 bis 16:30 Uhr.
[Karte / Park Map]
Eintritt Frei bzw. NPS Anual Pass
Offizielle Webseite:

Tel.: (239) 695-2000
Eröffnet: 11. Oktober 1974

Das Big Cypress National Preserve liegt nördlich des Everglades National Parks und soll diesen schützen. Das Besondere ist, dass das über 2.900 km² große Schutzgebiet mit Fahrzeugen befahren werden darf. Hier kann man mit Off Road Vehice (ORV), Quads (ATV) oder ähnlichen geländetauglichen Fahrzeugen mit einem Permit auf ausgewiesen Strecken fahren. Vom nahegelegenen Ochopee kann man auch die berühmten Propellerboote (Airboat) Fahrten durch die Everglades starten.

Anfahrt

Big Cypress schließt direkt im Norden an den Everglades Park an und wird auch von diesem verwaltet. Bis zum östlich gelegenen Miami sind es etwa 100 km und im Westen bis nach Naples 85 km.

Die beiden Hauptverbindungen im Park sind die Interstate 75 (Alligator Alley) im Süden des Parks und der US Highway 41 (Tamiami Trail) im nördlichen Teil. Beide gehen in Ost/West Richtung durch das ganze Schutzgebiet.

Das Besucherzentrum Oasis und die meisten Aktivitäten gehen vom Tamiami Trail ab. Mit dem Auto kann man vom Tamiami Trail im Winter den Scenic Loop Road entlang fahren.
Entlang der Interstate 71 gibt es an den Meilen Marker 51 (Richtung Westen) , 63 (mit sanitären Anlagen) und 70 (Richtung Westen) Stopps, von denen man zu Fuß in den Park wandern kann. Manche sind nur von einer Seite aus anfahrbar, so dass man an der nächsten Ausfahrt wenden muss. Wenn man in den Park wandern geht, muss ein Permit ausgefüllt werden. Achtung einige Bereiche sind in Privatbesitz und sollten nicht betreten werden. Auch ist etwa am Marker 70 jagen erlaubt.

Besuchszeiten

Der Cypress hat zwei Saisonen. In Beiden sollte man sich gegen Moskitos mit einem Spray schützen.

  • Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober und hat heiße schwüle Tage. Fast täglich gibt es Regen, einige Wirbelwinde und viele Moskitos. Aber es ist die beste Zeit um bunt blühende Pflanzen zu sehen.
  • Die Trockenzeit ist von November bis April. Die Zeit ist kühl trocken mit angenehmen Winden. Man bekommt mehr Tiere in vielen Bereichen zu sehen. Zu dieser Zeit ist der Park natürlich meist voller.

Eintritt

Der Eintritt in das Big Cypress National Preserve ist kostenlos. Lediglich für ein paar Permits, wie Back Country campen oder ORV’s wird eine Gebühr erhoben. Der Park ist das ganze Jahr über geöffnet und wird nicht abgesperrt. Jedoch könnten zeitweise einzelne Bereich aus Naturschutzgründen gesperrt werden.

Besucherzentrum

Im Park gibt es zwei Besucherzentren. Beide sind das ganze Jahr über von 9:00 bis 16:30 geöffnet. Je nach Saison können die Zeiten leicht abweichen und an Weihnachten (25. Dez.) ist immer geschlossen. Im Besucherzentrum gibt es kostenlos eine Parkbroschüre.

  • Oasis Visitor Center liegt an der US Route 41 (Tamiami Trail). (Streetview)
  • Big Cypress Swamp Welcoe Center – Das Besucherzentrum ist 5 Meilen östlich der State Road 29 am Tamiami Trail. (Streetview)
Wanderweg am Big Cypress Swamp Welcome Center
Wanderweg am Big Cypress Swamp Welcome Center

Roadside Parks

  • H.P. Williams Roadside Park
    Hier ist ein kurzer Gehweg mit Aussicht angelegt. Von dem kann man unterschiedliche Wildtiere wie Alligatoren, Schildkröten und Vögel sehen. Es gibt Picknickplätze und Toiletten.
  • Kirby Storter Roadside Park
    Hier ist der beliebte Kirby Storter Boardwalk. Er ist eine Meile lang mit Aussicht über den Park am Ende.

Scenic Drives

  • Loop Road
    Eine 27 Meilen lange Strecke durch Urwald Gelände
    Karte
  • Turner River / Wagonwheel / Birdon Roads Loop
    Eine 17 Meilen langer Weg durch die Prärie
    Karte

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugziele

  • Der erste Stopp sollte eines der beiden Besucherzentren sein.
  • Loop Road Scenic Drive
  • Stopps entlang der beiden Hauptstraßen - Interstate 75 (Alligator Alley) und US Highway 41 (Tamiami Trail). Siehe Karte
  • Besuch eines der beiden H.P. Williams bzw. Kirby Storter Road Side Parks.
  • Rundwanderwege (siehe unten & Karte)
  • Air Boat Tour
  • Ranger bieten geführte Touren durch das Gebiet an. Auskunft geben die Besucherzentren.
  • Kanutour durch den Park.

Weitere auf Tripadvisor.

Karte Big Cypress National Preserve

Karte in Google Maps öffnen
Karte in Google Maps öffnen
Karte mit Stopps und POI's im Big Cypress National Preserve

Wanderwege

Es gibt viele Wanderwege im Park. Die bekanntesten sind der Florida Trail, Gator Hook Trail, Roberts Lake Trail, Tree Snake Hamrock Trail, Florida Panther NWR Hiking Trails, Deep Lake Trail und der Fire Prairie Trail.

Aussichtsplattformen, um Tiere zu beobachten, gibt es im H.P. Williams Roadside Park und am Oasis Visitor Center.

Nicht alle Wege im Park sind ausgeschildert. Wer weiter in Back County will, sollte GPS Navigation nutzen. Hier kann man die aktuellen Geodaten herunter laden. Zudem können Wanderwege teilweise bis zur Brust unter Wasser stehen. Unbedingt vorher am Besucherzentrum informieren. Tipps zum Wandern im Wasser gibt es hier.

Außerdem ist jagen im Big Cypress erlaubt. Während der Jagdsaison unbedingt Warnwesten tragen.

Sicherheit / Stay Safe

Alligatoren und Giftschlangen (einschließlich der hochgiftigen Wassermokassinschlange) gibt es fast überall im Naturschutzgebiet. Sie sind durch Bundesgesetze geschützt. In den Laubwäldern gibt es reichlich Giftefeu und Giftsumach. Prägen Sie sich das Aussehen dieser Pflanzen ein und halten Sie sich von ihnen fern. Buschfeuer bedeuten das ganze Jahr über eine Gefahr, vor allem aber während der Trockenzeit im Winter und Frühjahr. Niemals brennende Gegenstände wegwerfen oder auf heiße Katalysatoren auf unbefestigten Straßen achten.

Tanken sollte man unbedingt vor dem Besuch des Parks. Innerhalb des Parks gibt es keine Tankstellen und keine Verpflegung. Wichtig ist viel Wasser und ein Spray gegen Moskitos mitzunehmen.

Camping

Die Campingplätze am Monument Lake und Midway sind komfortabel ausgestattet und bieten speziell ausgewiesene Parzellen für Zelte und Wohnmobile. Toiletten und Wasser stehen zur Verfügung. Das Campen am Midway Campground ist das ganze Jahr über gebührenpflichtig, am Monument Lake Campground wird von Mitte Dezember bis Mitte April eine Gebühr erhoben.

Einfache Campingplätze stehen an der Loop Road, Burns Road und am Nordende der Turner River Road im Bereich Bear Island zur Verfügung. Die Benutzung dieser Campingplätze ist kostenlos. Dort gibt es kein Wasser und keine Einrichtungen. Zelte können auf allen Campingplätzen untergebracht werden, die meisten bieten auch Platz für kleine Wohnmobile. Entsorgungsstationen und Trinkwasser gibt es an den Campingplätzen Dona Drive und Midway. Gebührenpflichtig.

Video Big Cypress National Park

Big Cypress National Preserve Orientation Film

Youtube Kanal des Big Cypress National Parks

In der Nähe

Share if you care.
Bernd Krammer von USA Reisetipps


★★★★★ von
USA Reisetipps auf Facebook / Google+
Der Artikel