Dry Tortugas

Der Dry Tortugas Nationalpark in Florida.

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Dry Tortugas National Park, Florida.
Das Fort Jefferson auf der Insel Dry Tortugas
Das Fort Jefferson auf der Insel Dry Tortugas
Dry TortugasDry Tortuga National Park, 40001 SR-9336 , Homestead, FL 33034 USA
GPS: 24°37′43″N, 82°52′24″W
Fläche: 261,8 km²

Öffnungszeiten: ganzjährig
Fährzeiten beachten

[Karte / Park Map]
10USD bzw. NPS Anual Pass
Fährpreis incl. Eintritt: $175
Offizielle Webseite:

Tel.: (305) 242-7700
Eröffnet: 4. Januar 1935

Die Dry Tortugas sind eine kleine Gruppe von Inseln, die zum Monroe County gehören, und die das Ende der Florida Keys markieren. Sie wurden 1513 vom Spanier Juan Ponce de León entdeckt. Er gab ihnen den Namen Tortugas, nach den Schildkröten, die er dort vorfand. Später kam der Zusatz Dry, der zeigen sollte, das es hier kein Trinkwasser gibt und um sie von der Karibik Inseln Tortugas, nahe Hispaniola, zu unterscheiden.

Zum Dry Tortugas National Park gehören sieben Inseln und das Fort Jefferson. 99% des Parks liegen unter Wasser. Die farbenprächtigen Korallenriffe, mit ihren versunkenen Schiffen und Schätzen, sind seit 1976 von der UNESCO geschützt. Jährlich besuchen über 60.000 Personen die Inseln.

Anfahrt

Die Dry Tortugas liegen etwa 67 Meilen (108 km) westlich von Key West.
Folgende Verbindungen gibt es zur Insel:

Fähre (Ferry)

Einfahrt mit dem Katamaran (Yankee Freedom III) dauert etwa 2 ½ Stunden für eine Richtung. Er macht einen vier stündigen Stopp auf Garden Key zum Erkunden und Schwimmen.
Schnorchelzubehör kann kostenlos geliehen werden. An Bord gibt es einen kleinen Souvenirshop und kostenlos ein Frühstück, Mittagessen und eine Führung.
Das Boot fasst 250 Passagiere, daher sollte man während der Saison im Voraus buchen.

Zeiten:

  • Check-In 7:00 Uhr (Camper 6:30 Uhr)
  • Boarding: 7:30 Uhr
  • Abfahrt: 8:00 Uhr
  • Ankunft Fort Jefferson ~10:15 Uhr
  • Fort Jefferson Tour: 11:00 Uhr
  • Essen 11:00 – 13:00 Uhr
  • Abfahrt 15:00 Uhr
  • Ankunft Key West ~17:15 Uhr
  • Preis $175 Kinder $125.

Im Preis ist der NPS Eintritt inbegriffen. Plus $20 für Camper
www.drytortugas.com


Private Charter Boote

Hier ist eine Liste mit zugelassenen Charter Booten, die einen auch zu benachbarten Insel bringen.

Wasserflugzeug

Kosten $317-$555 und Kinder 253-444$. Ankunft ist auch an Garden Key. Private Wasserflugzeuge dürfen auch anlegen.
www.keywestseaplanecharters.com

Private Boote

Man kann sich auch ein Boot in Florida mieten und selber die Insel anfahren. Dies sollten aber nur erfahrene Bootsführer unternehmen, da die Insel weiter draußen liegt und man die Karte 11438 nutzen muss.

Das Permit zum Anlegen ist kostenlos, wird jedoch benötigt, um die Zahl der Boote zu kontrollieren. Auch wenn man nicht plant Fort Jefferson zu besuchen, muss an Garden Key der Eintritt bezahlt werden. Dort kann man eine Angelerlaubnis bekommen. Wer nur durchfährt und nicht anlegt braucht kein Permit. Permits werden für alle Boote auch Kajaks etc. benötigt. Jetskis sind verboten. Es gibt auch keine Tankstelle im Park!
Folder

Eintritt / Besuch

Es gibt zwei Zeiten die Dry Tortugas zu besuchen. In der Winter Saison (Dezeber bis März) ist mit rauer See und Wind zu rechnen und die Sturm Saison ist von Juni bis November. Das Wetter kann immer sehr heiß werden und sich sehr schnell ändern. Man sollte sich einige Tage vorher den Wetterbericht anschauen.

Die Temperaturen liegen im Winter bei 19°C und im Sommer bei 32°C.

Für den Besuch sollte man Badesachen, unbedingt Sonnencreme und bequeme Schuhe mitbringen. Es gibt kaum Schatten auf der Insel und die Sonne brennt stark. Umziehen und das Salzwasser abduschen kann man auf der Fähre. Schnorchel können kostenlos auf der Fähre ausgeliehen werden.

Es gibt keine Lebensmittel, Restaurants oder andere Geschäfte auf der Insel. Auch kein Trinkwasser. Lediglich an Board der Fähre kann man Kleinigkeiten erwerben. Grills sind im Park vorhanden. Jeder Müll muss selber wieder mitgenommen werden.

Preis

Mit der Fähre wird auch der Eintritt für den Park abgehalten. Hier gilt auch der NPS Pass, der den Fahrpreis vor Ort reduziert.
Regulär kostet der Eintritt für sieben Tage $10. Unter 16 Jahren ist der Eintritt kostenlos.

Karte Dry Tortugas National Park.

Karte in Google Maps öffnen
Karte in Google Maps öffnen
Karte mit Stopps und POI's im Dray Tortugas National Park

Inseln

Die Dry Tortugas bestehen aus sieben Inseln. Die Größte ist Garden Key, auf der auch Fort Jefferson und der Garden Key Leuchtturm (20m) befindet. Die Inseln kann man nur mit dem Boot erreichen und auf den Inseln kommt man nur zu Fuß weiter. Schnorcheln am Riff ist ein Muss.

  • Loggerhead Key (250x1200 Meter) ist die größte Insel und nur für Tagesbesucher von Sonnenauf- bis Sonnuntergang zugänglich. Sie liegt 4 km westlich von Garden Key. Hier steht der Dry Tortugas Leuchturm (46m) 
    Loggerhead Key
  • Garden Key ist das ganze Jahr über geöffnet. Ft. Jefferson von Sonnenauf- bis Sonneuntergang zugänglich. Sie ist mit 400x500 Meter die zweit größte Insel.
    Florida Keys Eco-Discovery Center ist Di-Sa von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.
    Garden Key Visitor Center ist täglich von 8:30 - 16:30 Uhr geöffnet.
    Garden Key
  • Bush Key, früher Hog Island, liegt direkt im Osten von Garden Key und ist die drittgrößte Insel mit 150x900 Meter. Sie wird saisonal zum Schutz von Brutvögeln geschlossen. Üblicherweise ist die Insel von Mitte Oktober bis Mitte Januar tagsüber zugänglich.
    Bush Key
  • East Key, Middle Key, Hospital Key und Long Key ist ein Wildschutzgebiet und gesperrt.

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

  • Garden Key und Loggerhead Key
  • Fort Jefferson
    Fort Jefferson ist die größte Wehranlage in den USA und besteht aus über 16 Millionen Backsteinen. Der Baubeginn war 1846 und wurde nie ganz fertig gestellt. Man zog noch vor der Fertigstellung ab. In der Novelle World War Z beheimatet Fort Jefferson Überlebende der Zombie Apokalypse.
  • Geführte Tour durchs Fort jeden Tag ab 11:00 Uhr.
  • Tortugas Banks
  • Baden am Garden Key oder Logerhead Key siehe Strände.
  • Little Africa – Riff zum Schnorcheln. Alle Riffe zum Schnorcheln.
  • Geführte Tour über die Insel.
  • Geocaching
  • Campen auf der Insel (Siehe unten)
  • Dry Tortugas Museum auf Key West.

Weitere Bewertungen auf Tripadvisor.

Der Leuchtturm auf der Insel Loggerhead Key.
Der Leuchtturm auf der Insel Loggerhead Key.

Sicherheit / Stay Safe

Hier gibt es allgemeine Sicherheitsregeln für den Besuch. Nie vergessen, dass man sich auf dem offenen Meer befindet umgeben von Wildtieren.

Amerikanisches Krokodil

Auf den Dry Tortugas gibt es das American Crocodile, das im Gegensatz zu den Alligatoren, im Salzwasser lebt. Sie sind eher selten anzufinden, jedoch kommen sie manchmal auch auf Garden Key und den benachbarten Insel. Sie sind aber generell scheu und meiden den Menschen. Sie leben in der ganzen Karibik verteilt. Sollte man einen sichten, unbedingt einen Ranger verständigen, da es unberechenbare Wildtiere sind.

Camping

Auf den Inseln gibt es keine Lodges oder andere befestigte Unterkünfte. Die einzige Möglichkeit zu übernachten ist Camping.

Campen am Strand oder im Grabenwall ist dafür sehr angenehm, da es hier kein Frischwasser und somit auch keine Ungeziefer oder lästige Moskitos.

Camping sollte im Voraus geplant werden, da die Fähre nur maximal 10 Camper pro Tag transportiert mit maximal 60lbs Gewicht (plus Trinkwasser). Vor Ort gilt, wer zuerst kommt, bekommt zuerst einen Platz. Es wird aber keiner weggeschickt, es gibt Ausweichplätze.

Pro Platz wird eine Gebühr von $15 (Nur Bargeld) verlangt und unter 16 Jahren ist campen frei. Da es vor Ort nichts zu kaufen gibt, muss alles mitgebracht werden. Auf der Fähre sind flüssige Brennstoffe und auch vor Ort verboten. Erlaubt sind daher nur Gaskocher und Briketts.
Checkliste zum Campen.

Video Dry Tortugas Park

Planung des Beuschs im Dry Tortugas National Park

Weitere Youtube Videos über den Dry Tortugas Park

Bernd Krammer von USA Reisetipps