Biscayne

Der Biscayne Nationalpark in Florida.

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Biscayne National Park, Florida.
Boca Chita Key im Biscayne Natonal Park. Hinten die Skyline von Miami
Boca Chita Key im Biscayne Natonal Park. Hinten die Skyline von Miami
BiscayneBiscayne National Park, 9700 SW 328th Street , Homestead, FL 33033 USA
GPS: 25°28′10″N, 80°11′10″W
Fläche: 700 km² ~Tiefe: 3m

Öffnungszeiten: ganzjährig Besucherzentrum von 09:00 bis 17:00 Uhr.
[Karte / Park Map]
Eintritt Frei bzw. NPS Anual Pass
Offizielle Webseite:

Tel.: (305) 230-1144
Eröffnet: 28. Juni 1980

Der Biscayne National Park liegt südlich von Miami und ist der größte Marine Park in den USA. Er schütz die südlich Biscayne Bucht und den nördlich Teil der Florida Keys und besteht aus 95% Wasser.
Der Park schützt vier verschiedene Ökosysteme: den Küste Mangroven-Sumpf, das seichte Gewässer der Biscayne Bay, das Korallenriff der Keys und das Offshore-Florida Reef. Nach dem Great Barrier Reef in Australien und dem Riff vor der Küste von Belize ist der Biscayne hier Teil des drittgrößten Korallenriffs der Welt. Ursprünglich sollte der Park hier Teil der Everglades werden.

Er ist ideal für Kajak Touren, da die Inseln nur mit dem Boot erreicht werden können. Der Park ist beliebt zum Schnorcheln und Tauchen. Neben den Korallen kann man hier auch Seekühe (Manatees) sehen. Die Inseln beherbergen ausgedehnt Mangrovenwälder und am Strand nisten Seeschildkröten. Zudem ist hier einer der wenigen Orte an denen ein paar amerikanische Krokodile und Alligatoren vorzufinden sind.

In den 1960’er und 70’er Jahren wurden hier zwei Ölraffinerien und zwei Atomkraftwerke am Turkey Point gebaut. Da sie unter dem Schutz der Homeland Security stehen, sollte man diesen nicht zu nahe kommen oder gar filmen oder fotografieren. Der in den 1960’er geplante Tiefseehafen wurde zum Glück nicht realisiert, sondern beim PortMiami.

Anfahrt

Die nächste Stadt ist Homestead nahe dem Besucherzentrum. Miami liegt etwa eine Stunde mit dem Auto nördlich.

Das Besucherzentrum erreicht man am besten über die US State 1 dem Florida Turnpike Ausfahrt 6.

Man kann auch im Winter am Wochenende von Homestead mit dem Trolly zum Besucherzentrum fahren.

Besucherzentrum / Eintritt

Das Dante Fascell Visitor Center hat ganzjährig täglich von 9:00 – 17:00 Uhr geöffnet.
Der Convoy Point Platz ist täglich von 7:00 bis 17.30 zugänglich.

Die Inseln Elliott Key und Boca Chita Key können rund um die Uhr besucht werden. Adams Key darf nur tagsüber besucht werden. Die beste Zeit ist im Winter, da es dann weniger Moskitos gibt.

Eintritt

Der Eintritt in den Park ist kostenlos.

Inseln

Die Inseln im Park fangen nördlich von Key Largo an. Hier sind die Soldier Key, Ragged Keys, Sands Key, Elliott Key, Totten Key und Old Rhodes Key, sowie einige Kleinere im nördlichen Teil.
Im südliche Teil der Bucht, zwischen Elliott Key und dem Festland, geht der Intracoastal Waterway entlang.
Auf den Inseln Boca Chita Key, Elliott Key und Adams Key sind Toiletten vorhanden. Auf allen Inseln sollte man sich mit einem Spray vor Moskitos schützen. Jeder Müll der mitgebracht wird muss wieder mitgenommen werden. Es gibt keine Mülleimer. Auch gibt es keine Geschäfte.

Boca Chita Key

Boca Chita Key ist die beliebteste Insel. Hier sind Campingplätze und Grillplätze vorhanden. Die Toiletten werden mit Salzwasser gespült, so dass es hier kein Frischwasser gibt. Von den Resträumen geht ein halber Meilen langer Rundwanderweg ab. Der markanteste Punkt auf der Insel ist der 65ft hohe Leuchtturm. Der Leuchtturm kann besichtigt werden sobald Parkmitarbeiter auf der Insel sind. Von ihm aus hat meine einen schönen Überblick über die Biscayne Bucht bis zur Skylie von Miami.
Der Hafen hat bei Niedrigwasser 4 ft tiefe, jedoch sollte man mit keinem Boot hier anlegen, das mehr als 3 1/2 ft. benötigt.

Elliot Key

Elliot Key ist die größte Insel im Park. Hier kann man campen, picknicken, schwimmen und Wildtiere beobachten. Es gibt auch Wanderwege auf der Insel. An den Campingplätzen sind Picknicktische und Grills vorhanden. An den Hafentoiletten sind Kaltwasserduschen vorhanden und außen gibt es Frischwasser. Man sollte aber trotzdem vorsichtshalber Trinkwasser mitbringen, falls der Generator ausfällt. Strände zum Baden liegen auf der Buchtseite nördlich vom Hafen. Ansonsten ist die Insel eher steinig, so dass man feste Schuhe mitbringen sollte. Der eine Meile lange Rundwanderweg geht nördlich des Campingplatzes los. Der Bordwalk ist durch den Hurrikan 2005 noch gesperrt. Es gibt weitere Wanderwege entlang der Insel.
Der Hafen hat bei Ebbe einen Tiefstand von 2 ½ ft. Anlegen kostet $25 pro Nacht an einen der 36 Plätze und deckt die Camping Gebühr mit ab.

Adam Key

Der Adams Key liegt nördlich des Caesar Creek. Er darf nur tagsüber besucht warden. Campen ist verboten. Hier stand einst der berühmte Cocolobo Club in dem Carl Fisher Gar Wood und die Präsidenten Harding, Hoover, Johnson und Nixon sich aufhielten. Ein kurzer Wanderweg geht durch den Hardwood Hammock. Picknick Pavillons und Toiletten sind vorhanden. Parkranger wohnen auf der Insel.

Karte Biscayne National Park.

Karte in Google Maps öffnen
Karte in Google Maps öffnen
Karte mit Stopps und POI's im Biscanye National Park

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Der Park besteht auf 95% Wasser. Besucher, die kein eigenes Boot haben, können das Dante Fascell Visitor Center besuchen und im Convoy Point den ¼ Meilen langen Jetty Trail entlang gehen. Zu den Inseln gehen keine Brücken oder Fähren. Die Inseln kann man nur mit einem eigenen Boot erreichen.

  • Convoy Point mit dem Besucherzentrum – Hier geht auch der Jetty Trail entlang.
  • Boca Chita Key
  • Elliot Key
  • Adams Key
  • geführte Touren (Siehe unten)
  • Kanu / Kajak Tour
  • Schnorcheln und tauchen am Riff (siehe Maritime Heritage Trail)
  • Homestead Bayfront Park
  • Stiltsville

Kanu / Kajak fahren

Da der Park überwiegend aus Wasser besteht, kann man ihn mit Ruderbooten am besten erkunden. Mit einem Motorboot sind die engen Stellen teilweise zu schwer zum Passieren. Tipp: Mit dem Boot zu den ausgewiesenen Ankerplätzen fahren und von dort mit dem Kajak weiter. Besonders sehenswert sind die Strecken rund um die Jones Lagoon und Hurirican Creek. Hier sind die GPS Daten für Kanus.

Die beliebtesten Routen:

Maritime Heritage Trail

Der Biscayne National Park hat in den letzten Jahren eine populäre Unterwasserroute zusammengestellt. Der Maritime Heritage Trail führt vorbei an den gesunkenen Schiffen des letzten Jahrhunderts. Derzeit führt der Trail an folgende fünf Schiffswracks vorbei.

  • Arratoon Apcar – gesunken 1878
  • Erl King - gesunken 1891*
  • Alicia - gesunken 1905*
  • Lugano - gesunken 1913*
  • Mandalay - gesunken 1966 – die Nr. 1 fürs Schnorcheln. Position: 25º 26.530N, 80º 7.301W

* Können nur mit Taucherausrüstung erkundet werden, da sie tiefer liegen.

Als siebtes sind die Fässer (Wooden Sailing Vessel) dazugekommen.

Touren

Park Ranger Tour zum Boca Chita Key

Freitag bis Sonntag wird unregelmäßig von Park Rangern Bootstouren angeboten. Der Katamaran legt meist um 10:00 und 13:30 Uhr am Fascell Besucherzentrum ab und geht auch zum Coca Chita Key. Die Tour dauert etwa drei Stunden und kostet $29 bzw. $19 für Jugendliche plus Steuern. Wer die Tour bucht bekommt kostenlosen Eintritt in den Homestaed Bayfront Park.

Island Dreamer Sailing ist privat organisiert. Es bietet ganztägig Ausflüge (6 Std) mit dem Boot an.
biscaynenationalparksailing.com

Am Campground auf der Insel Elliot Key.
Am Campground auf der Insel Elliot Key.

Camping

Am Biscayne, auch am Festland gibt es keine Plätze für RV’s. Zelten kann man auf Elliot Key oder Boca Chita Key. Da man nur mit dem Boot hinkommt wird eine Anlegegebühr ab 17:00 Uhr von $25 erhoben (Nur Bargeld). Das Zelten auf Elliot Key kostet $30 und auf Boca Chita Key ist es kostenlos bzw. mit der Anlegegebühr gedeckt (Von Oktober bis April kostenlos).

Es gilt First-Come First-Save es werden keine Reservierungen angenommen. Zelten darf man nur auf ausgewiesenen Plätzen. Backcountry campen ist verboten.

Video Biscayne National Park

Besuch des Biscayne National Parks

Weitere Youtube Videos über den Biscayne

In der Nähe

Bernd Krammer von USA Reisetipps