Tipps gegen Jetlag

Was hilft gegen Jetlag?

Es gibt viele Möglichkeiten den Jetlag zu überwinden. Hier die Besten Mittel und was man tun kann bei Reisen nach Ost oder West.
Das beste gegen Jetlag ist am ersten Tag direkt raus in die Sonne zu gehen und bis Sonnenuntergang durch zu halten.
Das beste gegen Jetlag ist am ersten Tag direkt raus in die Sonne zu gehen und bis Sonnenuntergang durch zu halten.

Was man gegen Jetlag machen kann

Jetlag [wiki] ist das Problem, dass der Körper sich noch nicht an die Zeitumstellung gewöhnt hat. Die innere Uhr geht etwas langsamer als der 24Std Rhytmus. Daher ist es leichter abends länger wach zu bleiben als Früher aufzustehen. Durch die Zeitumstellung wird der Schlafrhythmus, Essensrhythmus und Stuhlzeiten verschoben, der Körper selbst braucht aber länger. Man muss zwei Arten von Jetlags unterscheiden:

Jetlag beim Flug Richtung Westen

Beim Flug Richtung Westen ist es leichter den Körper umzustellen. Bsp.: Wenn man in LA ist, ist es 17:00 und Zuhause 3:00 Uhr morgens, also 9 Stunden später. Es fühlt sich so an, als ob man die Nacht durchmacht und morgens ausschläft. Wie Sylvester. Der Tag ist also länger.

Jetlag beim Flug Richtung Osten

Hier ist es schlimmer. Wenn man Zuhause 17:00 Uhr hat, meint der Körper noch es wäre 10:00 Uhr. Es fehlt also die Nacht zum Ausruhen. Der Tag ist also kürzer.

Es ist einfacher den Tag zu verlängern als ihn zu verkürzen.

Folgende Tipps um Jetlag zu vermeiden gibt es

  • Bereits beim Start die Uhr umstellen, um sich mental auf die neue Zeit umzustellen.
  • Den Schlaf dem Ziel im Flieger anpassen.
  • Viel Wasser trinken. Keinen Alkohol.
  • Sich tagsüber viel im Freien aufhalten und so das Sonnenlicht nutzen. Und erst mit Sonnenuntergang ins Bett gehen.
  • Nach der Landung sofort versuchen, sich dem neuen Rhythmus anzupassen. Nicht versuchen der Müdigkeit nachzugeben.
  • Anstrengung in den ersten Tagen vermeiden.
  • Bei Kurztrips versuchen, den Rhythmus nicht umzustellen.
  • Bei Medikamenten, Hormonen, wie die Babypille beim Arzt oder Hersteller nachfragen.
  • Wenn man mehrere Tage lang starke gesundheitliche Beschwerden hat, den Arzt aufsuchen.
  • Jüngere haben mehr Probleme als Ältere.

Richtung Westen:

  • In den Tagen vorher länger wach bleiben.
  • Wenn es geht im Zielland ab mittags zu landen, um das Tageslicht noch nutzen zu können.
  • In den ersten Tagen Anstrengungen auf den Vormittag verlegen.
  • Während des Fluges versuchen, wach zu bleiben bzw. nur am Anfang des Fluges zu schlafen.

Richtung Osten:

  • Die Tage davor früher liegen gehen und früher aufstehen.
  • Anstrengung auf den Nachmittag verlegen.
  • Während des Fluges viel schlafen.
  • Kein Alkohol, wie Wein zum besser Einschlafen. 

Melatonin gegen Jetlag

Folgendes Gespräch hatte ich in der Senator Lounge mit einer Runde von vier Vielfliegern: Drei von ihnen nehmen Melatonin [Wiki / Studien]. Alle jedoch nur auf der Reise von West nach Ost und nach Absprache mit einem Arzt, und auch nur dann, wenn am nächsten Tag bereits wichtige Termine anstehen.
Der Arzt ist deswegen wichtig, um festzustellen, ob man es gesundheitlich verträgt, wegen den eventuellen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und vor allem wann und wie viel davon genommen werden sollte. Melatonin wirkt nur im Dunkeln und sollte zur richtigen Zeit eingenommen werden. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Dosierung, bei den doch günstigeren Tabletten in den USA, anders ist. Sie meinten, dass sie es etwa 2-3-mal im Jahr nehmen würden und selbst keine Beschwerden damit hätten. Wie gesagt, das Gespräch fand mit Vielfliegern statt, die in ihrem Bereich unter Leistungsdruck stehen und nicht den Luxus haben, sich ein paar Tage auszuruhen und keine Experimente ohne Arzt machen würden.

Daher sollte der Einsatz für normale Urlaubsreisende keine Alternative sein, und die paar Tage Jetlag gehen ja auch vorbei. Dort hörte ich auch, dass mittlerweile auch Sildenafil (Viagra) ein Thema wäre, aber noch keiner von ihnen Erfahrung damit hat und es auch keiner vorhätte.

Bernd Krammer von USA Reisetipps