Werbung

Vom Death Valley zum Tioga Pass

USA Rundreise in die Sierra Nevada zum Tioga Pass

Alles Sehenswerte und Stopps auf der Fahrt vom Death Valley in die Sierra Nevada. Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten auf der Strecke.

Fahrt vom Death Valley in die Sierra Nevada

An der Hauptstraße von Bischop

Heute geht es weiter Richtung Tioga Pass. Da wir das Death Valley westlich verlassen haben, haben wir uns dort noch die Sanddünen und die restlichen Sehenswürdigkeiten im Westen des Tals angeschaut.

Wenn man auf der 190 über den Bergpass, der bis auf 2800 zum Father Crowley Point hinaufgeht, fährt, ist man danach auch schon aus der Hitze draußen. Ab der Kreuzung Lone Pine wird es dann sogar wieder richtig grün neben der Straße.

Der nächste Stopp zum Tanken war dann in Bishop. Da dies der einzige etwas größere Ort auf der Strecke ist, haben wir hier auch gegessen und Kleinigkeiten eingekauft. Der Ort war noch vom 4. Juli festlich geschmückt, daher haben wir uns noch kurz den Friedhof angeschaut.

Sierra Nevada

Eigentlich wollten wir direkt weiter nach Bodie fahren, aber da wir gut in der Zeit lagen, haben wir einen kleinen Umweg bei Mammoth Lake gemacht und uns, bei einer kleinen Stichstraße vom Scenic Drive, den Riss durch die St. Andreas Spalte vom Erdbeben angeschaut. Unglaublich was sich hier bewegt haben muss.

Danach ging es aber weiter nach Bodie, in die alte Geisterstadt. Nach dem Besuch, der sich wirklich lohnt, ging es zurück auf der US 395 zum südlichen Mono Lake zu den Tufa’s. Die Zeit hat genau gepasst, um den See bei Sonnenuntergang zu besuchen.

Der Mono Lake kurz vor Sonnenuntergang

Von dort aus ging es zum Tioga Pass Resort [FB]. Es liegt weit oben in den Bergen der Sierra Nevada. So weit, dass es richtig kalt wurde. Morgens musste man am Auto Eiskratzen. Leider ist es nicht so einfach, dort eine Hütte zu bekommen, da die Saison für das Resort recht kurz ist. Normalerweise wird dort für mind. drei Tage gebucht. Wenn dann noch Hütten frei sind, kann man auch tageweise buchen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, es zu versuchen. Die Anlage liegt mitten in den Bergen an einem Bach und See. Die Hütten sind urgemütlich eingerichtet (siehe Bilder). Die beiden Mädels dort machen einen traumhaften Apple-Pie. Unbedingt, sei es auch nur bei einem Stopp, probieren. Wer kein Glück hat, sollte es in Lee Vining oder Hotels vom Death Valley zum Tioga Pass probieren.

Nur zu empfehlen. Das Tioga Pass Resort mitten in den Bergen.

Morgens noch im Death Valley am fast tiefsten Punkt und abends nahe dem Bergschnee auf knapp 2900 Meter.

Bilder von der Fahrt zum Tioga Pass

1 / 38
Death Valley
Die Sanddünen im Death Valley, noch ist es Heiß.
2 / 38
Death Valley
Noch einmal Blick ins Tal.
3 / 38
Death Valley
Blick auf die Dünen im Tal.
4 / 38
Death Valley
Doch dann lassen wir das Tal hinter uns.
5 / 38
Death Valley
Die Bergkette westlich im Tal.
6 / 38
Death Valley
Oben auf Father Crowley Point.
7 / 38
Death Valley
Blick auf die Salz Seen.
8 / 38
Death Valley
Owens Lake
9 / 38
Bischop
US 395 hier geht es wieder zügig vorran.
10 / 38
Bischop
Endlich wieder grüne Landschaften.
11 / 38
Bischop
Alles was der Durchreisende braucht.
12 / 38
Bischop
Endlang der Hauptstrasse.
13 / 38
Bischop
Und wieder ein paar Schätze am Straßenrand.
14 / 38
Bischop
Der Park in Bischop. Kühl unter den Bäumen.
15 / 38
US 395
Auf den grünen Weiden sind die Rinder bevor...
16 / 38
US 395
...Sie auf dem Zaun sind.
17 / 38
Mammoth Lake
Abstecher zum Mammoth Lake
18 / 38
Mammoth Lake
Es ist zwar etwas holprig durch den Wald
19 / 38
Mammoth Lake
Und man muss noch ein Stück gehen.
20 / 38
Mammoth Lake
Aber der Krater in der Erde ist enorm.
21 / 38
Mammoth Lake
Tief im Boden sieht man die St. Andreas Spalte.
22 / 38
US 395
Der Tioga Pass ist ab Juni offen.
23 / 38
US 395
Hinten sieht man den Schnee der noch im Juli liegt.
24 / 38
Mono County
25 / 38
Mono Lake
Von der 120 geht der Weg zum Mono Lake...
26 / 38
Mono Lake
...bevor man das letzte Stück auf Schotter fährt.
27 / 38
Mono Lake
Aber der Weg lohnt sich zu den Tufa's
28 / 38
Tioga Pass Resort
Auf etwa 2900 Meter liegt das Resort.
29 / 38
Tioga Pass Resort
Aber dafür für Angler dirket am Fluss.
30 / 38
Tioga Pass Resort
Die Hütten sind leider schnell ausgebucht.
31 / 38
Tioga Pass Resort
Aber wir hatten Glück. Die Einrichtng ist wirklich Rustikal.
32 / 38
Tioga Pass Resort
Und urgemütlich.
33 / 38
Tioga Pass Resort
Samt Küche.
34 / 38
Tioga Pass Resort
Der Fluss vor der Hütte zum Bach.
35 / 38
Tioga Pass Resort
Morgen ist es echt Kalt beim Gefrierpunkt. Und das im Juli.
36 / 38
Tioga Pass Resort
Der Fluss zur Lichtung. Achtung Bären!
37 / 38
Tioga Pass Resort
Rechts neben unserer Hüte kann man ...
38 / 38
Tioga Pass Resort
...auch Zelten. Sind aber natürlich beheizt.

Karte von der Fahrt Death Valley zum Tioga Pass

Karte in Google Maps öffnen
Übersichtskarte von der Fahrt Death Valley zum Tioga Pass

Route von Death Valley zum Tioga Pass (Bodie/Mono Lake)

(A) Abfahrt nach Bodie 252 Mi./ 400 Km -
(B)
Abfahrt Bodie zum Mono Lake 35 Mi./ 60 Km -
(C)
Abfahrt Mono Lake zum Tioga Pass 19 Mi./ 30 Km -
(D)

Städte/Orte zwischen dem Death Valley und dem Tioga Pass: Keeler, Lone Pine, Independance, Big Pine, Bishop, Mammoth Lake, June Lake und Lee Vining.

Sonnenauf- und Sonnenuntergang am Tioga Pass

Tipp: Du planst eine Reise in die USA? Der von USA-Reisetipps.net hat jetzt viele Tipps und Antworten auf deine Fragen.

USA Rundreise in die Sierra Nevada zum Tioga Pass
★★★★★
von
USA Reisetipps auf Facebook