Werbung

Las Vegas Marathon

Las Vegas Marathon

HUMANA ROCK 'N' ROLL LAS VEGAS - erst Marathon, dann Casino
HUMANA ROCK 'N' ROLL LAS VEGAS - erst Marathon, dann Casino.
Werbung
Werbung

USA: Das Land, das zwischen Fitnessbegeisterung und Fast-Food hin- und hergerissen ist. Beim Las-Vegas-Marathon wird das deutlich, denn hier sind sowohl Fitnessfreaks als auch Leute unterwegs, die sonst eher zu den Bewegungsmuffeln zählen. Wer also unbedingt einmal an einem außergewöhnlichen Ort einen Viertel-, halben oder ganzen Marathon laufen will, der kann das auch tun, wenn er sonst nicht zu den Langstreckenläufern zählt.

Der HUMANA ROCK 'N' ROLL LAS VEGAS Marathon bietet Spaß für jedes Fitnesslevel. Nach dem Lauf heißt es dann, ab ins Casino und Fortuna herausfordern. So kann ein abwechslungsreicher Trip in
die USA aussehen!

Was ist der Las-Vegas-Marathon?


Der Las-Vegas-Marathon kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, denn er wird bereits seit 1967 veranstaltet. Dabei wurde in den ersten Jahrzehnten auf einem Punkt-zu-Punkt-Kurs von Jean bis zum Sunset Park im Süden der Stadt gelaufen. Der Lauf fand im Januar oder Februar eines Jahres statt.

Seit 1993 gibt es auch die Möglichkeit, einen Halbmarathon zu laufen.

2005 wurden die Rechte an der Veranstaltung an eine Firma namens Devine Racing verkauft, die einen Rundkurs innerhalb der Stadt einführte.

Seit 2009 gehört der Lauf zur Competitor Group, den Veranstalter der Rock ’n’ Roll Marathon-Serie.

Besonderheit: Nachts mit anderen durch das hell erleuchtete Las Vegas laufen.
Einzigartig!

Die Rock ’n’ Roll Marathon-Serie

Ziel dieser Rennen ist die Verbindung von Sport, Spaß und Musik. Die bekannten Straßenlaufveranstaltungen werden von Live-Bands, Cheerleadern und thematischen Wasserstationen eingerahmt. Das verspricht auch der Lauf in Las Vegas.

Übrigens: Die Rock ’n’ Roll Marathon Läufe finden zeitversetzt das ganze Jahr über in verschiedenen Städten statt. Man muss sich also nicht entscheiden, sondern kann mehrere Läufe mitmachen, wenn man möchte.

Laufen in Las Vegas


Der Marathon findet in diesem Jahr am 14. November statt. Man sollte jedoch nicht zu knapp anreisen, denn einerseits gibt es bereits vorher entsprechende Veranstaltungen und andererseits muss man bedenken, dass man wahrscheinlich mit einem Jetlag zu kämpfen hat. Es lohnt sich also, ein paar Tage früher da zu sein und einen früheren Flug zu buchen.

Die Anmeldung erfolgt am Tag zuvor, an dem auch schon ein 5 Kilometer Lauf zum „Warmwerden“ stattfindet. Jeder Teilnehmer bekommt ein Shirt, Verpflegung und nach dem Einlauf eine Medaille. Zudem finden jede Menge Partys und Konzerte statt.

Wie stressig sind die Läufe?

Das Schönste am Las-Vegas-Marathon ist wohl, dass er abends beginnt und man somit die Gelegenheit hat, den Strip bei Nacht zu genießen. Schillernde Personen, blinkende Lichter, rockige Musik und jede Menge Anfeuerungsrufe von den Gehsteigen: Es handelt sich um eine perfekt organisierte Großveranstaltung und das ist schon ein besonderes Erlebnis.

Besonders fit muss man nicht sein, nur den Willen haben, eine gewisse Distanz zu bewältigen. Theoretisch kann man auch gehen anstatt zu rennen und wird nicht der einzige sein, der die Strecke so hinter sich bringt. Wer es langsam angehen will, für den ist der Viertelmarathon ideal geeignet, der über den beleuchteten Strip führt, den man dabei so richtig genießen kann. Der Halbmarathon führt dann noch einmal über den halben Strip zurück. Beim Marathon durchläuft man Downtown Las Vegas zweimal.


Toller Zusammenhalt und einzigartige Stimmung

Durch die vielen Konzerte wird die Atmosphäre der bunt schillernden Metropole noch einmal intensiviert. Viele Teilnehmer lieben aber auch den Zusammenhalt und die gute Stimmung, die unter den Teilnehmern herrscht. Man grüßt sich mit erhobener Hand oder Daumen nach oben; man gehört zusammen.

Eckdaten

  • Startgeld: 125 Dollar
  • Leistungen: Verpflegung, Startprogramm, Shirt
  • Strecken: 5 km-Lauf am Vortag, Viertelmarathon, Halbmarathon, Marathon
  • Auszeichnung: Medaille, Urkunde
  • Unterstützung: viel Motivation durch Zuschauer am Strip und der Fremont Street
  • Datum: 14. November 2020
  • Start: 16.30 Uhr
  • Rahmenprogramm: jede Menge Partys und Konzerte
  • Zeitlimit für den Marathon: vier Stunden (die von vielen Teilnehmern überschritten werden)
  • Start Village: Parkplatz hinter Planet Hollywood, nur von dort aus ist die Startlinie zugänglich
  • Ziellinie: Las Vegas Blvd. im Mirage
  • Boni: exklusive Vergünstigungen in den besten Restaurants, Spass und Attraktionen von Vegas
  • Live-Kurs Unterhaltung

Nach dem Lauf

Nach dem Lauf ist man voller Adrenalin und befindet sich in einem Freudentaumel, den man mit den anderen Läufern teilt. An Schlafen ist jetzt und in den nächsten Stunden nicht zu denken! Das muss auch nicht sein, denn nachdem man sich selbst ans Limit gebracht hat, geht die Party richtig los. Am besten entspannt man sich zunächst in einem Spa und wärmt die angestrengten Muskeln auf. Danach geht man schön essen und besucht eines der Casinos, um Las Vegas von seiner typischsten Seite erleben zu  können.

Fazit

Alles in allem kann man mit einem Vegas Besuch zum Zeitpunkt des Rock ’n’ Roll Marathons nichts falsch machen. Die Stadt bietet zu jeder Jahreszeit immer wieder besondere Events und tolle Attraktionen, der Lauf bietet jedoch die Gelegenheit, Vegas von einer ganz anderen Seite und sehr nah kennenlernen zu können. Wer sich vorgenommen hat, öfter zu laufen und dabei toll motiviert werden will, wird mit der Teilnahme am Rock ’n’ Roll Marathon ein unvergessliches Erlebnis haben, das ihn bei allen späteren Läufen begleiten wird. Natürlich ist es auch möglich, die anderen Läufer anzufeuern anstatt selbst die Laufschuhe zu schnüren. Alles ist erlaubt!

Tipp: Du planst eine Reise in die USA? Der von USA-Reisetipps.net hat jetzt viele Tipps und Antworten auf deine Fragen.

von
USA Reisetipps auf Facebook