Werbung

Flüge von Deutschland in die USA

Günstige Direktflüge von Deutschland in die USA

Tipps günstige Flüge von Frankfurt, München, Berlin,... nonstop in die USA buchen. Welche Billigflüge und Airlines fliegen in die USA?
Bei der Auswahl der Fluggesellschaft sollte darauf geachtet werden, bei einer Flugallianz zu buchen, um abgestimmte Transfers zu bekommen.
Werbung
Werbung

Tipps, um günstige Flüge in die USA zu buchen

  • Bucht früh! Drei bis vier Monate vorher findet man die besten Preise. Last-Minute auf Fernreisen sind selten. Ab zwei Monate vorher gehen die Preise nach oben. Je früher man bucht desto größer ist natürlich auch die Sitzauswahl.
  • Seit flexible bei den Wochentagen, meist sind Flüge unter der Woche günstiger. Die meisten Airlines zeigen die Preise ein paar Tage vor und nachher an.
  • Wählt nicht nur den nächsten Flughafen, sondern auch Flughäfen in der Nähe. Sowohl Abflug als auch Ankunft.
    ZB. München / Nürnberg, Düsseldorf / Köln oder Los Angeles / San Francisco / Las Vegas oder Miami / Fort Lauderdale / Orlando (Siehe Flugtabelle unten).
  • Nicht nur nach Direktverbindungen suchen. Zubringer Flüge sind recht günstig, aber auf genug Umstiegs Zeit achten.
  • Wenn es geht Hauptreisezeiten in den Ferien meiden. Feiertage und lange Wochenende werden gerne für Kurztrips in Europa gebucht, nicht aber für Fernreisen. In diesen Zeiten sind die Preise auch meist günstiger. Ausnahmen sind Weihnachten / Neujahr in New York oder Großveranstaltungen wie ein Marathon oder an Thanksgiving wo jeder Amerikaner auf den Weg zur Familie ist.
  • Meldet euch bei Newsletter und Facebookseiten der Airlines an. Über diese Kanäle promoten Anbieter gerne Aktionen. Auch innerhalb einer Flug-Allianz (siehe weiter unten: Luftfahrtallianzen) kann man etwa mit der Miles&More Kreditkarte oder Meilenschnäppchen besondere Angebote erhalten.
  • Wer einen günstigen Preis in einem Preisvergleichs Portal (siehe Preisvergleiche unten) gefunden hat sollte den Preis auch mal bei der Fluglinie selbst suchen.
  • Wenn Ihr einen Flug gebucht habt. Nicht mehr weiterschauen und sich unnötig ärgern.

Vorsicht bei zu günstigen Angeboten. Meist kommen zusätzliche Kosten wie, Gepäck, Check-In, Sitzplatzreservierung etc. noch dazu. Seht vorher nach, welche Airlines welche Leistungen in den jeweiligen Tarifen anbieten.

Direktflüge / Nonstop oder Anschlussflug in die USA

Für Flüge von Deutschland in die USA sind die großen Drehkreuze Frankfurt und München. Wer weiterweg wohnt benötigt einen Zubringerflug oder in den USA einen Anschluss Flug. Preislich sind solche Verbindungen sehr interessant, da die Fluglinien so Ihr Netz auslasten können.

Unbedingt innerhalb einer Allianz buchen, damit Anschluss Flüge abgestimmt sind. Bei Verspätung ist der Anschlussflug der anderen Allianz nichtig, als ob man nicht erschienen wäre.

Wichtig ist das man auf genug Umsteigezeit achtet.

Umstieg in den USA

Gerade in den USA, müsst Ihr vor dem Umstieg euer Gepäck erst entgegennehmen und für den Inlandsflug neu einchecken. Hier solltet Ihr drei Stunden einplanen.

Umstieg in der EU

Auch beim Zubringer Flug in Europa sollte genug Zeit sein, da Intercontinental Flüge nicht so oft fliegen, kann ein verpasster Flug wegen Verspätung die Folge haben das man erst auf den nächsten Tag umgebucht wird.

Auch muss vom Schengen in den Nicht-Schengen Bereich gewechselt werden, was Passkontrollen mit sich bringt. Hier kommt Ihr mit etwa zwei Stunden aus, da Gepäck automatisch weitergeleitet wird.

Luftfahrtallianzen

In Luftfahrtallianzen haben sich Fluglinien zusammengeschlossen, um ein gemeinsames Buchungssystem, Vielfliegerprogramme oder Anschlussflüge aufeinander abstimmen zu können und um sich gegenseitig Sitzplätze zu vermitteln. Dies wird als Codeshare bezeichnet. Wer also bei einer Airline an einem Vielfliegerprogramm teilnimmt, kann auch bei einem Allianzpartner sammeln. Ein weiterer Vorteil ist, dass Zubringerflüge der Partner mitgebucht werden können. Die drei größten Allianzen für Flüge nach Amerika sind:

  • Star Alliance - Air Canada, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Lufthansa, SAS, Singapore Airlines, Swiss, Turkish Airlines, United Airlines, US Airways, ...
  • SkyTeam - Air France, Delta Air Lines, KLM, ...
  • oneworld - American Airlines, British Airways, ...

Die Anreise zum Flughafen und wie man sich auf einen Langstreckenflug vorbereitet habe ich unter Langstreckenflug und Einreise in die USA zusammengefasst.

Sitzpläne im Airbus und Boeing

Je nachdem ob man zu zweit, zu dritt oder mit vier Personen fliegt, möchte man zusammen sitzen und nicht auf so langer Zeit neben einem Fremden sitzen. Daher sind hier mal die typischen Sitzpläne von Airbus und Boeing zusammen gestellt:

  • A319 bis A321: 3-3, Buisness 2-2 (Mittelsitz Frei).
  • A330 / A340: 2-4-2 (einige hintere Reihen mit 2-3-2), Premium 2-3-2, Buisness 2-2-2, First Einzelplätze im A330 nicht in allen Konfigurationen und nur im A340-600.
  • A350: 3-3-3, Premium 2-3-2, Buisness 2-2-2, Keine First.
  • A380: 3-4-3, Premium 2-4-2, Buisness 2-2-2, First Einzelplätze.
  • B737: 3-3, Premium 2-2.
  • B747-8: 3-4-3 (einige hintere Reihen mit 2-4-2), Premium 2-4-2, Buisness 2-2-2, First Einzelplätze.
  • B747-400: 3-4-3 (einige hintere Reihen mit 2-4-2), Premium 2-4-2 ,Buisness 2-2-2, 2-3-2 und 2-2, First Einzelplätze.
  • B757: 3-3, Premium 2-2.
  • B767: 2-3-2, Premium 2-1-2, Buisness 1-2-1.
  • B777: 3-4-3 (einige hintere Reihen mit 2-4-2), Premium 2-4-2, Buisness 2-2-2.
Beim Buchen darauf achten, welcher Flieger angeboten wird. Beim A380, A350 und der B747-8 gibt es drei Sitze am Fenster. Bei der A-330 und A-340 nur zwei Sitze. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie zusammen in einer Reihe sitzen wollen.

Flüge mit dem Airbus A380

Der zweistöckige Airbus A380-800 (A388) ist das größte und schwerste Passagierflugzeug der Welt. Er ist 72,7 Meter Lang und 24,10 Meter Hoch (etspricht etwa 9 Wohnetagen) und bietet Platz für 650 Passagiere.

Am 14.2.2019 hat Airbus bekannt gegeben, den doppelstöckigen A380 nicht mehr zu Produzieren. Es werden die letzten Bestellugnen abgewickelt. Die Lufthansa plant die Ausflottung etwa 2022/23. Der Nachfolger ist der A350.

Flüge mit dem Airbus A350

Der A350, das derzeit modernste Langstreckenflugzeug der Welt. Ihn gibt es in zwei Varianten A350-800 (A358) mit 58,8 Metern und 280 Sitzen als A350-900 (A359) mit 65,26 Metern / 325 Sitzen sowie als A350-1000 (A35K) mit 73,78 Metern und 366 Sitzen.

Eine modifiziertes Model A350-900ULR (A359) wird auf der Strecke Singapore - New York eingesetzt. Mit einer Strecke von etwa 16.737 Kilometer ist dies die längste kommerzielle Flugroute der Welt mit etwa 19 Stunden.

Flüge mit der Boeing 747-8I (Jumbo)

Die Boeing 747-8 (B74H) ist mit 76,30 Metern das weltweit längste Passagierflugzeug. Sie ist besser unter dem Namen "Jumbo" bekannt. Es war mehrere Jahrzehnte das weltgrößte Passagierflugzeug mit 367 Sitzen, und ist unverkennbar durch Ihre Silhouette mit dem „Buckel“ (Oberdeck).

Flüge mit der Boeing 787-8 (Dreamliner)

Neben technischen Besonderheiten ist das besondere für Passagiere beim Dreamliner die besonders großen Fenster (48x28cm) die elektr. Abgedunkelt werden können sowie die hohe Luftfeuchtigkeit von 15% statt der üblichen ~5% in der Kabine.

Den Boing 787 gibt es in drei Varianten. Den B787-8 (B788) mit 56,7 Meter und 242 Sitzen, den B787-9 (B789) mit 62,8 m / 290 Sitzen und als B787-10 (B78X) mit 69,3 Metern Länge und 330 Sitzen.

Lufthansa hat 20 B787-9 bestellt jedoch noch nicht geliefert bekommen.

Flüge von Europa in die USA. Hier eine B747 und A380 von Lufthansa in Frankfurt.

Lufthansa

Lufthansa - Interkontinentalflüge mit der Lufthansa in die USA gehen ab Düsseldorf, Frankfurt und München.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Miles & More.
Buchbare Klassen: Economy, Premium Economy Class, Business & First Class.
Sitzpläne - Lufthansa WLAN FlyNet

Lufthansa Flüge in die USA
vonnach

Frankfurt (FRA) ✈

Atlanta (ATL; A340)
Austin (AUS; A330)
Boston (BOS; B74H, A330)
Chicago (ORD; B74H)
Dallas Ft. Worth (DFW; A330)
Denver (DEN; B744)
Detroit (DTW; A340)
Houston (IAH; A388)
Los Angeles (LAX; B74H)
Miami (MIA; A388)
New York / Newark (EWR; B74H)
New York / Kennedy (JFK; A388, B74H)
Orlando (MCO; B744)
Philadelphia (PHL; B744)
San Diego (SAN; A340)
San Francisco
(SFO; A380)

Seattle (SEA; A330, B744)
Tampa (TPA; A340; Cityline)
Washington, DC (IAD; A330, B74H)

München (MUC) ✈

Boston (BOS; mit A340)
Charlotte (CLT; A359)
Chicago (ORD; A340, A359)

Denver (DEN; A359)
Los Angeles (LAX; A380)
New York / Newark (EWR; A359)
New York / Kennedy (JFK; A340)
San Francisco (SFO; A340)
Washington, DC /Dulles (IAD; A359)

Berlin (TXL) ✈

Keine direkten Flüge von Lufthansa in die USA
Nur über MUC und FRA, oder im Codeshare mit Partnern der Star Alliance.

Eurowings ist eine 100% Tochtergesellschaft der Lufthansa und bietet in den Sommermonaten (von Juli bis Oktober) Transatlantikflüge in die USA an.
In der Eurowings ist die ehemalige Germanwings aufgegangen. Die Lufthansa bedient seit dem Jahr 2013 nur noch ihre Drehscheiben Frankfurt und München. Alle anderen Flüge / Flughäfen werden von der Tochter Eurowings durchgeführt.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Miles & More.
Internet WLAN Eurowings

www.eurowings.com

holidays.eurowings.com

Eurowings Flüge in die USA
vonnach

Düsseldorf (DUS) ✈

Fort Myers (RSW: A330)

Las Vegas (LAS; A340)
Miami (MIA; A330)
New York (EWR; mit A330)

Köln (CGN) ✈

Las Vegas (LAS; A330)
Miami (MIA; A330)
Orlando (MCO; A330)
Seattle (SEA; A330)

Austrian Airlines (AUA)

Austrian Airlines (AUA) - Fliegt von Wien aus mit eigenen Maschinen nach Chicago, New York und Washington. Alle anderen Verbindungen werden mit Partnern der Star Alliance durchgeführt. Die AUA fliegt fast stündlich nach Frankfurt/Main, dem Drehkreuz der Lufthansa.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Miles & More.
Buchbare Klassen: Economy und Business Class.
Sitzpläne - WLAN FlyNet Austrian

Austrian Airlines Flüge in die USA
vonnach

Wien (VIE) ✈

Chicago (ORD; mit B772)
Los Angeles (LAX; B772)
Miami (MIA; B76W)
New York / Newark (EWR; B76W) (JFK; B76W)

Washington, DC /Dulles (IAD; B76W)

Swiss Airlines

Swiss - Swiss fliegt von Zürich oder Genf aus in die USA.
Nach Zürich gibt es Swiss-Zubringer von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, London, München, Nürnberg, Stuttgart, Wien und Zürich.
Nach Genf von Düsseldorf, Frankfurt, München, Wien, Paris und Zürich mit Swiss-Maschinen.
Alle anderen Zubringer werden von Star Alliance Partnern durchgeführt.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Miles & More.
Buchbare Klassen: Economy, Business & First Class.
Sitzpläne - WLAN Swiss Connect

Swiss Airlines Flüge in die USA
vonnach

Genf (GVA) ✈

New York (JFK; mit A330)

Zürich (ZRH) ✈

Boston (BOS; A330, A340)
Chicago (ORD; A330, B777)
Denver (DEN; A330, Edelweiss Air)
Los Angeles (LAX; B777)
Las Vegas (LAS; A330, Edelweiss Air)
Miami (MIA; A330)
New York (JFK; A330) (EWR; A330)
Orlando (MCO; A330, Edelweiss Air)
San Francisco (SFO; B777)
Tampa (TPA; A330, Edelweiss Air)
Washington (IAD; A330 ab 2020)

Edelweiss Air ist eine 100% Tochtergesellschaft der Swiss und bietet in den Sommermonaten (von Juli bis Oktober) Transatlantikflüge in die USA an.
Flüge der Edelweiss Air gehen von Zürich aus.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Miles & More.
Sitzpläne - Derzeit kein Internet an Board.

www.flyedelweiss.com

Edelweiss Air Flüge in die USA
vonnach

Zürich (ZRH) ✈

wechselnd mit A330 / A340

Denver, Las Vegas, Orlando, San Diego, Tampa,
sowie nach Vancouver und Calgary

Air Berlin

Air Berlin - Am 15. August 2017 beantragte Air Berlin die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Der eigenwirtschaftliche Flugbetrieb konnte mit Hilfe einer Bundesbürgschaft nur bis zum 27. Oktober 2017 fortgeführt werden. Air Berlin ist also Geschichte und keine Option mehr für Flüge in die USA.

Condor

Condor steuert nur während der Sommermonate einige Flugziele in den USA an. Die meisten Flieger gehen von Frankfurt am Main. Geflogen wird mit einer Boeing 767-300ER.
Zubringer mit der eigenen Flotte fliegen ab Köln, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Leipzig, München, Paderborn, Stuttgart und Berlin Schönefeld.
In Kooperation mit Condor können auch Zubringerflüge der Lufthansa und der Deutschen Bahn gebucht werden.
Vielfliegerprogramm: Miles & More.
Buchbare Klassen: Economy, Premium & Business Class
Sitzpläne- Derzeit kein Internet an Board

Condor Flüge in die USA
vonnach

Frankfurt (FRA) ✈

B767

Anchorage (ANC)
Baltimore (BWI)
Fairbanks (FAI)
Las Vegas (LAS)
Minneapolis (MSP)
New Orleans (MSY)
Phoenix (PHX)
Pittsburgh (PIT)
Portland (PDX)
Seattle (SEA)

British Airways

Die British Airways kooperiert mit American Airlines. Aufgrund der historischen und wirtschaftlichen Enge zu Amerika bietet British Airways die meisten Flugverbindungen in die USA. Wie sich die Preise und Kontrollen bei Flügen durch den Brexit entwickeln, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehen.
oneworld Alliance - Executive Club sowie AAdvantage
Buchbare Klassen: World Traveller, World Traveller Plus, Club World (+London City), First.
Sitzpläne - Wlan on Board
www.britishairways.com

British Airways Flüge in die USA
vonnach

Heathrow (LRH) ✈

Atlanta (ATL; mit B777, B789)
Austin (AUS; B744, B777)
Baltimore (BWI; B788)
Boston (BOS; A388, B744, B777, B788, B789)
Charleston (CHS; B788)
Chicago (ORD; A388, B744, B777)
Dallas (DFW; B744, B777)
Denver (DEN; B744)
Houston (IAH; B744, B777, B789)
Las Vegas (LAS; B744)
Los Angeles (LAX; A388, B744, B789)
Miami (MIA; A388, B744)
Nashville (BNA; B788, B789)
New Orleans (MSY; B788)
New York (EWR; B777, B788, B789)
New York (JFK; B744, B777)
Philadelphia (PHL; B744, B777, B788, B789)
Phoenix (PHX; B744, B777, B789)
Pittsburgh (PIT; B788)
San Diego (SAN; B744, B777)
San Francisco (SFO; A388, B744, B777)
San Jose (SJC; B789)
Seattle (SEA; B744, B777)
Washington (IAD; A388, B744, B777, B789)
Gatwick (LGW) Fort Lauderdale (FLL; B777)
Las Vegas
(LAS; B777)
New York (JFK; B777)
Orlando (MCO; B777)
Tampa (TPA; B777)
London City (LCY) New York (JFK; A318)
Manchester (MAN) Philadelphia (PHL; B763, B787)
Stansted (STN) Keine Flüge in die USA

Air France

Die Air France kooperiert mit KLM und Delta Airlines.
Alle Interkontinentalflüge gehen vom Flughafen Paris Charles de Gaulle aus.
SkyTeam - Vielfliegerprogramm: Flying Blue. Tracken mit Points.com möglich.
Buchbare Klassen: Economy, Premium Economy, Business & La Première.
Sitzpläne - Wlan im Flugzeug

Air France Flüge in die USA
vonnach

Paris (CDG) ✈

Atlanta (ATL; variert)
Chicago (ORD; variert, A333)
Detroit (DTW; variert)
Houston (IAH; A332)
Las Vegas (LAS; B77W)
Los Angeles (LAX; A388, B772, B77W)
Miami (MIA; A388)
New York (JFK; B77W)
San Diego (SAN; B77W)
San Francisco (SFO; B77W)
San Jose (SJO; variert)
Seatle (SEA; A332)
Washington (IAD; B772, B77W)
Paris (ORY) New York (JFK; B772)

Brussels Airlines

Brussels Airlines fliegt die Metropolen New York und Washington direkt von Brüssel aus an. Alle anderen Flüge in die USA werden im Codeshare der Star Alliance durchgeführt.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: LOOP, Miles&More.
Buchbare Klassen: Economy und Business Class.
Sitzpläne - Derzeit kein WLAN

Brussels Airlines Flüge in die USA
vonnach

Brüssel (BRU) ✈

New York (JFK; mit A333)
Washington (IAD; A332)

KLM Royal Dutch Airlines

Die KLM bietet eigene Flüge von Amsterdam aus in die USA. Diese können mit Air France und Delta kombiniert werden.
Von Amsterdam gibt es (innerhalb Europas) Anschlussflüge nach:
(DE) Berlin, Bremen, Köln, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart. (CH) Basel, Genf und Zürich. (AT) Wien.
SkyTeam Alliance - Vielfliegerprogramm: Flying Blue. Tracken mit Points.com möglich.
Buchbare Klassen: Economy, Economy Comfort und World Business Class.
Sitzpläne - Wlan im Flugzeug

KLM Airlines Flüge in die USA
vonnach

Amsterdam (AMS) ✈

Atlanta (ATL; mit A332)
Chicago (ORD; B74E)
Dallas (DFW; A330)
Houston (IAH; B789)
Las Vegas (LAS; B744)
Los Angeles (LAX; variert)
Miami (Mia; A333)
Minneapolis (MSP; B749)
New York (JFK; variert)
San Francisco (SFO; A789, variert)
Washington (IAD; A333, B789)
Rotterdam (RTM) Keine Flüge in die USA

SAS Scandinavian Airlines

Die SAS behauptet von sich, seit Jahren die pünktlichste Fluggesellschaft in Europa zu sein. Anschlussflüge zu Drehpunkten werden von ganz Europa über die Lufthansa durchgeführt.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: SAS EuroBonus.
Buchbare Klassen: SAS Go, Plus und Business. WLAN

SAS Scandinavian Airlines Flüge in die USA
vonnach
Kopenhagen (CPH) Boston (BOS; mit A333)
Chicago (ORD; A333, A343, A359)
Miami
(MIA; mit A333)
New York (EWR; A333, A343)
San Francisco (SFO; A343)
Washington (IAD; A333, A343)
Stockholm (ARN) Chicago (ORD: A333)
Los Angeles
(LAX; A333)
Miami (MIA; A333)
New York (EWR; A333)
Oslo (OSL) Miami (MIA; A333)
New York
(EWR; A333)

Icelandair

Icelandair fliegt viele Ziele an der Ostküste an. Bei Icelandair sind 2x23Kg Freigepäck inklusive. Alle Flüge starten aus Reykjavik. welches von Hamburg, Frankfurt und München angesteuert wird. Das DB-Bahnticket kann mitgebucht werden. Zudem sind Buchungen mit Stopover (Übernachtung) möglich.
Vielfliegerprogramm: Saga Club Points.com
Buchbare Klassen: Economy, Economy Comfort, Saga Class.
Sitzpläne - Wlan im Flieger

Icelandair Flüge in die USA
vonnach
Reykjavik (KEF) Anchorage (ANC; mit B75W)
Boston (BOS; B75T, B75W, B76W, B763)
Chicago (ORD; B75W, B7M8, B7M9)
Denver (DEN; B75W)
Kansas City (MCI; B75W, B7M9)
Minneapolis (MSP; B75T, B75W, B7M8)
New York (EWR; B75T, B75W, B7M9)
New York (JFK; B75T, B75W, B76W, B7M9)
Orlando (MCO; B75W)
Philadelphia (PHL; B75W, B7M8)
Portland (PDX; B75W)
Tampa (TPA; B75W)
San Francisco (SFO; B76W)
Seattle (SEA; B75W)
Washington (IAD; B75T, B75W, B7M9)

American Airlines

American Airlines - Kooperation mit British Airways. Drehkreuze sind Dallas-Ft. Worth, Chicago O'Hara, Miami, New York-JFK und Los Angeles.
oneworld - Vielfliegerprogramm: AAdvantage sowie Executive Club Points.com
Buchbare Klassen: Economy, Business & First Class.
Sitzpläne - WLAN

American Airline Flüge in die USA
vonnach
Berlin (TXL) Philadelphia (PHL; mit B763)
Frankfurt (FRA) Charlotte (CLT; A332, A333)
Dallas
(DFW; B772)
München (MUC) Charlotte (CLT; A332)
Dallas (DFW; B788)
Zürich (ZRH) Philadelphia (PHL; B767, B788)
Amsterdam (AMS) Dallas (DFW; B772)
Philadelphia (PHL; B763, B788)
London (LHR) Charlotte (CLT;A333)
Chicago
(ORD; B788, B789)
Dallas (DFW; B772, B77W)
Los Angeles (LAX; B772, B77W)
Miami (MIA; B77W, B772)
New York (JFK; B772, B77W)
Philadelphia (PHL; A333)
Phoenix (PHX; B772)
Raleigh/Durham (RDU; B772)
Manchester (MAN) Philadelphia (PHL; B763, B788)

Air Canada

Air Canada ist Mitglied im Star Alliance Programm. Empfehlenswert ist die Flugbuchung über Lufthansa als Codeshare. Von Kanada gibt es zahlreiche Flüge in die USA.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Aeroplan; Miles&More.
Buchbare Klassen: Economy, Premium Economy, Executive (US) und Executive First.
Sitzpläne - WLAN

Air Canada Flüge nach Kanada
vonnach
Frankfurt (FRA) Calgary (YYC; mit B789)
Montreal (YUL; A333, B789)
Ottawa (YOW; B763)
Toronto (YYZ; B77W, B789, A333)
Vancouver (YVR; B788, B789)
München (MUC) Toronto (YYZ; B77W, B789, A333)
Berlin (TXL) Toronto (YYZ; B763)
Amsterdam (AMS) Toronto (YYZ; B763)
Edinburgh (EDI) Toronto (YYZ; B763)
London (LHR) Calgary (YYC; B77W, B789)
Halifax (YHZ; B7M8)
Montreal (YUL; A333, B77W)
Ottawa (YOW; B763)
St John's (YYT; B7M8)
Toronto (YYZ; B77W, B788, B789)
Vancouver (YVR; B77W, B788, B789)
Manchester (MAN) Toronto (YYZ; B763)
Wien (VIE) Toronto (YYZ; B788, B789)
Zürich (ZRH) Toronto (YYZ; B789)
Vancouver (YVR; B788)

Delta Airlines

Delta Airlines - Delta Airlines kooperiert mit Air France und KLM. Delta Airlines bietet über die Drehscheiben Atlanta, Cincinnati, Detroit, New York (JFK), LaGuardia Airport, Minneapolis-Saint Paul und Salt Lake City Flüge in fast alle Städte Nordamerikas.
SkyTeam - Vielfliegerprogramm: SkyMiles; Flying Blue Points.com
Buchbare Klassen: Economy, Economy Comfort™, Business Elite® & First Class.
Sitzpläne - WLAN

Delta Airlines Flüge in die USA
vonnach
Amsterdam (AMS) Atlanta (ATL; mit A333, B772)
Boston (BOS; A333)'
Detroid (DTW; A332, A333, A359, B76W)
Las Vegas (LAS; A333)
Los Angeles (LAX; A333)
Minneapolis (MSP; A333, B76W)
New York (JFK; B764)
Orlando (MCO; B76W)
Portland (PDX; B76W)
Salt Lake City (SLC; B76W)
Seatle (SEA; A333)
Brüssel (BRU) Atlanta (ATL; B76W)
Düsseldorf (DUS) Atlanta (ATL; B76W, B764)
Fort Myers (RSW; B757, B764)
Frankfurt (FRA) Atlanta (ATL; B76W)
Detroit (DTW; B76W, A359)
Minneapolis (MSP; A319, A320, B717, B76W)
New York (JFK; B76W)
Tampa (TPA; A321, B757, B76W)
München (MUC) Atlanta (ATL; B76W)
Stuttgart (STR) Atlanta (ATL; B76W, B764)
Birmingham (BHM; B764)
London (LHR) Atlanta (ATL; variert)
Boston (BOS; B76W)
Dallas (DFW; A319, A320, A332)
Detroit (DTW; A332, A333)
Minneapolis (MSP; B76W)
New York (JFK; variert)
Paris (CDG) Atlanta (ATL; B762, B764, B777)
Boston (BOS; B76W)
Cincinnati (CVG; B76W)
Detroit (DTW; A333)
Indianapolis (IND; B76W)
Las Vegas (LAS; A333, B772)
Los Angeles (LAX; A333)
Minneapolis (MSP; A333, B772)
New York (EWR; B75W) (JFK; A333, B772)
Raleigh/Durham (RDU; B76W)
Salt Lake City (SLC; B76W)
Seatle (SEA; B76W)
Reykjavik , Iceland (KEF) New York (JFK; B757, B752)

United Airlines

Die Drehkreuze der United Airlines sind die Flughäfen Chicago-O'Hara und Houston-Intercontinental sowie Denver, Washington- Dulles, San Francisco, Los Angeles, Newark, Cleveland und Guam.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: MileagePlus; Miles&More.
Buchbare Klassen: Economy, United Economy Plus®, BusinessFirst® & GlobalFirstSM.
Sitzpläne - WLAN

United Airlines Flüge in die USA
vonnach
Berlin (TXL) New York (JFK; mit B763)
Frankfurt (FRA) Chicago (ORD; B777)
Denver (DEN; B787)
Houston (IAH; B777)
New York (EWR; B787)
San Francisco (SFO; B777)
Washington (IAD; B777)
München (MUC)

Chicago (OR; B777)

Houston (IAH; B763)
New York (EWR; B764)

San Francisco (SFO; B787)

Washington (IAD; B777)

Paris (CDG) Chicago (ORD; B777)
New York (EWR; B787)
San Francisco (SFO; B777)
Washington (IAD; B777)
Zürich (ZRH) San Francisco (SFO; B787)
Glasgow (GLA) New York (EWR; B757)
London (LHR) Chicago (ORD; B763)
Denver (DEN; B787)
Houston (IAH; B777, B787)
Los Angeles (LAX; B787)
New York (EWR; B763)
San Francisco (SFO; B777)
Washington (IAD; B752, B767, B777)
Manchester (MAN) New York (EWR; B764)

US Airways

US Airways - Die American Airlines hatte im Februar 2013 bekannt gegeben, die US Airway zu übernehmen und dadurch zur größten Airline der Welt zu werden. Die amerikanische Kartellbehörde schaltete sich im August desselben Jahres ein, da sie weniger Wettbewerb und erhöhte Preise fürchtete. Im November wurde der Fusion schliesslich zugestimmt, mit der Auflage einige Slots zu verkaufen.

Seitdem ist die USAirways Geschichte und die Star Alliance hat nur noch United Airlines als Partner für Flüge in Nordamerika.

Air New Zealand

Air New Zealand - Zubringer gibt es nach London. Diese werden mit den Partnern der Star Alliance und British Airways durchgeführt. Das Besondere der Air New Zealand ist die Skycouch™ in der Economy. Das heißt, es lässt sich eine ganze Sitzreihe buchen, die zum Liegen geeignet ist. Je nachdem, ob man alleine oder zu zweit fliegt, wird ein Aufschlag berechnet, der unter den Preisen der Premium Economy liegt.
Star Alliance - Vielfliegerprogramm: Miles&More.
Buchbare Klassen: Economy (+Skycouch™), Premium Economy und Business.
Sitzplan - Kostenloses WLAN an Board.

Air New Zealand Flüge in die USA
vonnach
London (LHR) Los Angeles (LAX; mit B777-300ER)

Singapore Airlines

Singapore Airlines - Die einzige Europa - Amerika Verbindung der Singapore Airlines ist Frankfurt / New York mit einem Airbus A380.
Star Alliance - Bonusprogramm: KrisFlyer; Miles&More. Tracken mit Points.com möglich.
Buchbare Klassen: Economy, Business und Suiten.
Sitzpläne - WLAN

Singapore Airlines Flüge in die USA
vonnach
Frankfurt (FRA) New York (JFK; mit A380-800)

Virgin Atlantic Airways

Die Virgin Atlantic Airways hat ihr Drehkreuz in London. Sie kooperiert mit der Mutter Delta und Virgin Group. Das Besodere: Upper Class-Sitze können gegen ein Gebot ersteigert werden.
Codeshare - Das Vielfliegerprogramm ist Flying Club. Tracken mit Points.com möglich.
Buchbare Klassen: Economy, Premium Economy und Upper Class.
Sitzpläne - WLAN.

Virgin Atlantic Airways Flüge in die USA
vonnach
London (LHR) Boston (BOS; variert)
Las Vegas (LAS; A´B789)
Los Angeles (LAX; B789)
New York (JFK; variert)
New York (EWR; variert)
Miami (MIA; A333)
San Francisco (SFO; variert)
Seatle (SEA; B789)
Washington (IAD; A333)
Manchester (MAN) Atlanta (ATL; B744, A332)
New York (JFK; B744)
Orlando (MCO; B744)

Liste Nonstop / Direktflüge in die USA

Auf der Seite Flüge nach New York sind die Flugverbindung nach New York City und auf der Seite Flüge nach Florida sind die Flugverbindung nach Florida extra aufgelistet.

Liste mit Flügen in die USA Nonstop
NachFRAMUCDUSTXLVIEZRHAMSCDGLHR
Anchorage Condor                

Atlanta

LH, DL

DL DL     DL

KLM, DL

AF, DL

BA, DL, Virgin

Austin LH               BA
Baltimore Condor              

BA

Boston

LH

LH

     

SWISS

KLM, DL

DL

BA, DL, Virgin

Charleston                 BA
Charlotte AA LH, AA             AA

Chicago

LH, UA

LH, UA

 

 

AUA

SWISS

KLM

AF, UA

BA, AA, UA

Cincinnati

             

DL

 

Dallas

LH, AA

AA         AA  

BA, AA, DL

Denver

LH, UA

LH       Edelweiss    

BA, UA

Detroit LH, DL          

DL

DL

DL
Fairbanks Condor                
Fort Myers     DL, EW            

Houston

LH , UA UA        

KLM

AF

BA, UA

Indianapolis               DL  

Las Vegas

Condor   EW     Edelweiss KLM, DL AF, DL

BA, Virgin

Los Angeles

LH

LH

    AUA

SWISS

KLM, DL

AF, DL

BA, AA, UA, Virgin, ANZ

Miami

LH

 

EW

  AUA

SWISS

KLM

AF

BA, AA, Virgin

Minneapolis

Condor, DL          

KLM, DL

DL DL
Nashville                 BA
New Orleans                 BA

New York

LH, UA, DL, SA

LH, UA

EW DL, UA

AUA

SWISS, DL

KLM, DL

AF, DL, UA

BA, AA, DL, UA, Virgin

Orlando

LH

        Edelweiss DL

AF

BA

Philadelphia LH     AA   AA AA  

BA, AA

Phoenix Condor              

BA, AA

Pittsburgh Condor               BA
Portland Condor          

DL

 

 
Raleigh/Durham               DL AA

Salt Lake City

            DL

DL

 

San Diego

LH             AF

BA

San Francisco

LH , UA

LH ,UA

     

SWISS, UA

KLM, UA

AF, UA

BA, UA, Virgin

San Jose

 

            AF BA

Seattle

LH, Condor

         

DL

AF, DL

BA, Virgin

Tampa LH (Cityline), DL         Edelweiss      

Washington

LH, UA

LH, UA    

AUA

SWISS
(ab 2020)

KLM

AF, UA

BA, UA, Virgin

LH-Lufthansa, AUA-Austrian Airline, BA-British Airways, Condor, AA-American Airlines, AF-Air France, DL-Delta, KLM, EW-Eurowings, SA-Singapore Airlines, SWISS

Flugpreisevergleich

Günstige Flüge von Deutschland in die USA und Billigflüge. Hier ein paar Seiten die Preisvergleiche für Flüge anbieten.

Tipp: Du planst eine Reise in die USA? Der von USA-Reisetipps.net hat jetzt viele Tipps und Antworten auf deine Fragen.

Günstige Direktflüge von Deutschland in die USA
★★★★★
von
USA Reisetipps auf Facebook