Werbung

Corona Virus

Corona Virus auf Reisen in die USA

Was muss man beachten, wenn man in die USA reist. Wie groß ist die Gefahr der Ansteckung?
Das Corona Virus hat die ganze Welt erreicht. Wie informiert man sich am Besten.

Ab den 13.3.2020 hat Präsident Trump wegen dem Corona Virus ein 30-tägiges Einreiseverbot für alle EU-Bürger verhängt. Ausgenommen sind Großbritannien und US-Bürger, die sich nach der Einreise untersuchen lassen müssen.

Wer bereits einen Flug in diesem Zeitraum gebucht hat, sollte seine Fluggesellschaft kontaktieren. Diese sind derzeit sehr kulant bei Umbuchungen und Stornierungen.

Werbung
Werbung

Corona Virus

Das Corona Virus (Coronavirus disease) breitet sich momentan auf der ganzen Welt aus. Nicht nur in den USA. Daher gelten die Schutzmaßnahmen überall.

Wer eine Reise in die USA plant kommt derzeit auch nicht an dem Thema Corona oder COVID-19 wie er eigentlich heißt nicht vorbei.

Jeden Tag werden neue Fälle gemeldet und neue Erkenntnisse gesammelt. Leider auch ‚Fake News‘ über die Sozialen Medien. Die Reaktionen sind von ‚eine Influenza Grippe ist Schlimmer‘ bis zu ‚Panik und Hamsterkäufen‘.

Daher hier die Anlaufstellen die offiziell mit dem Thema beauftragt sind und über den aktuellen Stand informieren:

Deutschland

Auf Bundesseite ist das Robert Koch-Institut Ansprechpartner. Dort ist auch die Koordinierungsstelle für Deutschland die die Koordinierung und Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden der Bundesländer abstimmt. Alle Fälle müssen dort gemeldet werden und sie entscheidet über das Vorgehen.

Hotlines zum Coronavirus:

  • Zuerst telefonisch den Hausarzt kontaktieren oder die 116 117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes- anrufen.

    weitere Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren:
  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) - 030 346 465 100

EU

Massnahmen auf EU-Ebene findet man unter:

Weltweit

Weltweit wird der Ausbruch von der WHO erfasst und beobachtet.
Auf der Seite der WHO gibt es eine interaktive Karte die die Ausbreitung für jedes Land erfast. Übersichtlicher ist die Karte der Johns Hopkins University (links das gewünschte Land auswählen).

Corona Virus in den USA

In den USA ist die Center for Disease Control and Prevention (CDC) für den Corona Ausbruch zuständig.

  • Aktuele Stand der Ausbreitung in den USA.
  • Das U.S. Department of Health & Human Services (HHS) spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, informiert aber auch.
  • Die Zahlen die aus den USA gemeldet werden sind unklar. Hintergrund siehe in der Wikipedia.
  • Wer aus Risikogebieten mit dem Flugzeug zurück nach Deutschland kommt muss eine Ausstiegskarte ausfüllen.

Unter der Nummer +1-877-696-6775 bietet das CDC eine deutschsprachige Hotline an.

FAQ zum Virus

Was sind die Symptome von Corona (COVID-19)?

Soweit bislang bekannt ist, kann das Virus milde, grippeähnliche Symptome hervorrufen, wie etwa:

  • Fieber
  • Husten
  • Atembeschwerden
  • Muskelschmerzen und
  • Müdigkeit.
  • In schwerwiegenderen Fällen können eine schwere Lungenentzündung, ein akutes respiratorisches Distress-Syndrom, eine Sepsis oder ein septischer Schock auftreten, die zum Tod des Patienten führen können. Menschen mit chronischen Erkrankungen scheinen für einen schweren Krankheitsverlauf anfälliger zu sein.

Sihe auch Tabelle weiter unten.

Wie gefährlich ist Covid-19?

Laut einer Untersuchung von mehr als 70.000 Fällen in China sind 80,9 % milde Verlaufsformen, 13,8 % sind schwere Fälle, und 4,7 % der Infektionen wurden als lebensgefährlich eingestuft.

Wie erfolgt die Übertragung des Corona Virus?

Tiere bzw. Fledertiere sind zwar die Quelle des Virus, COVID-19 breitet sich nun aber von Mensch zu Mensch aus. Derzeit liegen nicht genügend epidemiologische Informationen vor, um bestimmen zu können, wie leicht und dauerhaft sich dieses Virus zwischen Menschen ausbreitet. Es scheint sich hauptsächlich über beim Niesen, Husten oder Ausatmen abgesonderte Tröpfchen auszubreiten. Eine Schmierinfektion ist ebenfalls möglich, also wenn Kranke und Gesunde denselben Gegenstand berühren.

Dauer und Ansteckungszeit des Corona Virus?

Die Inkubationszeit für COVID-19 (d. h. die Zeit zwischen Ansteckung und dem Auftreten der Symptome) wird derzeit auf fünf bis sechs bis hin zu 14 Tage geschätzt.

Zwar ist bekannt, dass das Virus übertragen werden kann, wenn eine infizierte Person Symptome aufweist, es ist jedoch noch unklar, ob das Virus auch bei leichten oder asymptomatischen Fällen übertragen werden kann. Wenn Personen mit COVID-19 rechtzeitig getestet und diagnostiziert werden und strenge Maßnahmen zur Infektionskontrolle Anwendung finden, ist die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften Übertragung von Mensch zu Mensch gering.

Welche Personen haben ein höheres Risiko?

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Europäischem Zentrum (ECDC) haben folgende ein erhöhtes Risiko:

  • Personen im Alter von über 60 Jahren
  • Personen mit Grunderkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronischen Atemwegserkrankungen und Krebs

Kann der Corona Virus behandelt werden?

Es gibt keine spezifische Behandlung für diese Krankheit, sodass der Ansatz zur Behandlung von Patienten mit coronavirusbedingten Infektionen darin besteht, die klinischen Symptome (z. B. das Fieber) zu behandeln. Unterstützende Behandlungsmaßnahmen (z. B. unterstützende Therapien und Überwachung, Sauerstofftherapie, Flüssigkeitsmanagement und antivirale Behandlung) können sich für infizierte Personen als sehr wirksam erweisen.

Gibt es einen Impfstoff gegen Corona?

Derzeit gibt es keine Impfstoffe gegen Coronaviren, auch nicht gegen COVID-19. Daher ist es so wichtig, Infektionen zu verhindern oder die weitere Ausbreitung nach einer Infektion einzudämmen.

Wie weit ist Corona verbreitet?

Da die Zahlen sich ständig ändern informiert man sich über die Ausbreitung, Todesfälle und Genesungen am Besten aktuell auf der Karte der Johns Hopkins University.

Wie kann man sich vor Corona schützen?

Die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz sowie zum Schutz von anderen Personen vor der Ansteckung mit Erregern von Atemwegsinfektionen sind das Einhalten der Husten- und Niesregeln, eine gute Händehygiene und das Abstandhalten (ca. 1 bis 2 Meter) von krankheitsverdächtigen Personen. Diese Maßnahmen sind in Anbetracht der Grippewelle aber überall und jederzeit angeraten.

Kann man sich über Lebensmittel oder Wasser mit dem neuartigen Coronavirus infizieren?

Nein: Von Fleisch, Wurst, Eiern, Obst, Gemüse, Wasser usw. geht keine Gefahr durch das neuartige Coronavirus aus. Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass sich Personen über herkömmliche Lebensmittel bzw. über Trinkwasser/Leitungswasser oder Oberflächenwasser mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Auch für andere Coronaviren sind keine Berichte über Infektionen durch Lebensmittel bekannt.

Hilft ein Mundschutz (Mund-Nase) vor Corona?

Wenn eine an einer akuten Atemwegsinfektion erkrankte Person sich im öffentlichen Raum bewegen muss, kann das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sinnvoll sein, um das Risiko einer Ansteckung anderer Personen durch Tröpfchen, welche beim Husten oder Niesen entstehen, zu verringern (Fremdschutz).

Für die optimale Wirksamkeit ist es wichtig, dass der Mund-Nasen-Schutz eng anliegend getragen wird und bei Durchfeuchtung gewechselt wird. Es gibt es keine hinreichenden Belege dafür, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes das Risiko einer Ansteckung für eine gesunde Person, die ihn trägt, verringert.

Achtung: Nach Angaben der WHO kann das Tragen eines Mundschutzes, ein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen. Das kann dazu führen, dass zentrale Hygienemaßnamen wie eine gute Händehygiene vernachlässigt werden. Er hilft jedoch selbst als Schutz wenn man sich gewohnheitsgemäß öfters ins Gesicht fasst.

Wie hoch ist die Ansteckung mit Corona bei Flügen?

Zitat Lufthansa:
„Die Luft an Bord aller Flugzeuge der Lufthansa Group Airlines ist sauberer als die auf der Erde. Sie besteht zu 60 Prozent aus Frischluft von außen. Die in der Kabine zirkulierende Luft wird gefiltert und von Verunreinigungen wie Staub, Bakterien und Viren befreit. Filterleistung und Luftführung entsprechen den Standards für klinische Operationssäle.“

Wie unterscheidet man Corona, Grippe und Erkältung?

Unterschied Corona, Grippe und Erkältung
SymtomeCoronaGrippeErkältung

Trockener Husten

+++

+++

+

Fieber

+++

+++

-

Verstopfte Nase

-

++

+++

Halsentzündung

-

++

+++

Kurzatmigkeit

++

--

--

Kopfschmerzen

++

+++

-

Gliederschmerzen

++

+++

+++

Niesen

--

--

+++

Erschöpfung

++

+++

++

Durchfall

-

++

--

+++ Häufig; ++ Manchmal; + Gelegentlich; - Selten; -- Nicht beobachtet.
Quelle: WHO und CDC

Quelle: oben genanten Seiten.

Tipp: Du planst eine Reise in die USA? Der von USA-Reisetipps.net hat jetzt viele Tipps und Antworten auf deine Fragen.

von
USA Reisetipps auf Facebook